Zum Anfang

SC Preußen Münster II zu Gast bei der HSV

Holger-Wortmann

Hallo liebe Fußballfreunde!

Die ersten Spiele sind gespielt, die ersten Tabellen sind erstellt. Mit welcher Aussagekraft? Unsere Mannschaft hat teilweise guten Fußball gespielt - vor allem in den beiden Heimspielen - hat aber auch schon (siehe Auswärtsspiel in Dornberg) ein anderes, nicht so gutes Bild abgegeben. Die letzte Auswärtsbegegnung in Paderborn dagegen war ein tolles Spiel unserer Mannschaft. Der einzige Vorwurf den man der Mannschaft machen muss, ist, dass sie den Sack nicht frühzeitig zugemacht hat.

Grundsätzlich kann aber auf jeden Fall gesagt werden, dass wir auf einem guten Weg sind. Wir befinden uns in Sichtweite der Tabellenspitze! Die Tabelle selbst hat aber nach den wenigen gespielten Begegnungen noch nicht so viel Aussagekraft. Positiv ist auch, dass mittlerweile wieder sehr viele Fans zu den Auswärtsspielen mitfahren. Das ist eine ganz tolle Unterstützung für die Mannschaft und zeigt, dass da wieder was zusammen wächst. Danke dafür.

Mit der zweiten Mannschaft des SC Preußen Münster - deren Vorstand und Fans ich an dieser Stelle herzlich begrüße - stellt sich ein sehr unbequemes Team in der EVORA-Arena vor. Eine Mannschaft, die technisch und taktisch gut ausgebildet ist, die sicherlich versuchen wird, mit einem Erfolgserlebnis zurück ins Preußenstadion zu fahren. Es wird für unsere Mannschaft wichtig sein, mit Geduld zu spielen und mit der nötigen Aggressivität zu Werke zu gehen. Ich wünsche Ihnen, liebe Zuschauer, einen unterhaltsamen Nachmittag und schönen Fußballsport.
Ihr Holger Wortmann



SCP SC Preußen Münster II

Am Sonntag Nachmittag tritt die Reserve des SC Preußen Münster in der EVORA-Arena an. Während der Sommerpause wurde die Reserve ordentlich gemischt. Neun Akteure der vergangenen Saison blieben bei der U23. Als damaliger Aufsteiger hat die Mannschaft die Westfalenliga gehalten. Zu dieser Saison sind elf Spieler dazu gekommen - davon mehr als die Hälfte von den Youngsters, der eigenen Preußen-Jugend.

Kader-FotoNeu in dieser Saison ist der Trainer: Arne Barez und sein Co-Trainer Sören Weinfurtner können in diesem Jahr trotz des Umbruchs vor allem auf den Stamm der letzten Spielzeit zurückgreifen: Fabian Otte, Florian Quabeck, Manuel Dieckmann, Pascal Koopmann, Timo Woltering, Marco Bensmann, Daniel Seidel, sowie llhan Islak, ein Ex-HSV-Spieler, tragen weiter das Preußen-Trikot.

Der Start in die neue Westfalenliga-Saison war eher ernüchternd. Am ersten Spieltag unterlag Münster dem SC Delbrück mit 0:2, am zweiten Spieltag setzte es beim SC Paderborn II eine 0:1-Niederlage. Eine Woche später blieb die SCP-Reserve wieder ohne eigenes Tor. Am Ende hieß es 0:2 in Hövelhof. Im Stadtderby gegen den 1. FC Gievenbeck vergangenen Sonntag konnten die Preußen endlich ihr erstes Saisontor bejubeln, verloren am Ende aber mit 1:2.

Mannschaftsinformation Preußen Münster II
Teamvergleich HSV - SCP

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic