Zum Anfang

Erste Mannschaft der Hammer Spielvereinigung

Die Winterpause ist vorbei

20170204TrainingHSV bestreitet ihr erstes Pflichtspiel des Jahres beim FC Gütersloh

Eine Woche vor dem regulären Rückrundenstart geht es am Sonntag für das Team von HSV-Coach Sven Hozjak im Nachholspiel des 18. Spieltages auswärts gegen den FC Gütersloh wieder um Meisterschaftspunkte. Zwar reist dabei der Tabellenzweite zum Elften der Liga und auch der 4:1-Sieg der HSV gegen den FCG beim Saisonauftakt lässt eine klare Rollenverteilung vermuten, doch ganz so einfach wird es zweifellos nicht.

Während man sich in Hamm "nur" über eine unrunde Vorbereitung mit Testspielausfällen und einem witterungsbedingten Abbruch ärgern musste, ging es beim ehemaligen Zweitligisten aus Gütersloh über die Winterpause hinweg um existenzielle Probleme. Wie anderenorts bereits ausführlich berichtet, sah sich der Vorstand des FCG aufgrund der desolaten finanziellen Situation des Vereins zur Einreichung eines Insolvenzantrages gezwungen. Ob das Verfahren tatsächlich eröffnet wird und der FCG damit als erster Absteiger feststeht, dessen Saisonspiele dann aus der Wertung genommen würden, ist derzeit noch offen. FCG-Trainer Fatmir Vata will sich damit aber auch gar nicht beschäftigen, solange noch Hoffnung auf Rettung besteht. Er hat seine Mannschaft akribisch auf das erste Pflichtspiel des Jahres vorbereitet und setzt ansonsten auf eine positive Wendung beziehungsweise auf neue Geldgeber. Die Hammer Spielvereinigung wünscht ihrem Ligakonkurrenten dabei allen erdenklichen Erfolg!

Erfolg in Bezug auf die Zukunft des Vereins wünscht dem FCG natürlich auch Hamms Trainer Sven Hozjak. Er hofft auf viele mitreisende HSV-Fans, die damit einen kleinen Teil zur Rettung beitragen können. Sportlich unterstützen sollen die Hammer Fans im Heidewaldstadion aber natürlich ihre HSV. Die drei möglichen Punkte sollen dann keinesfalls im Heidewaldstadion bleiben, denn mit dem Dreier könnte die HSV näher an den TuS Erndtebrück heranrücken und gleichzeitig den Vorsprung auf die ärgsten Verfolger TSV Marl-Hüls und SV Lippstadt ausbauen. Hozjak geht davon aus, dass sich die Gastgeber keineswegs vorzeitig aufgegeben haben, sondern für ihren Verein Vollgas geben werden und möglicherweise sogar ganz besonders motiviert sind. Gleiches erwartet er selbstverständlich auch von seinen Jungs, die bis auf den wegen einer Knieverletzung angeschlagenen Kevin Thume komplett einsatzbereit sind. ug

Gemeinsam für die HSV

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin

Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic