Zum Anfang

Erster Oberliga-Spieltag als Standortbestimmung

HammerSpVgKader201718Hamm gegen die Sportfreunde Siegen vor Sicherheitsspiel

Bereits am Freitagabend steigt mit der Partie des Absteigers TSG Sprockhövel gegen den Aufsteiger Westfalia Herne das Eröffnungsspiel der Oberliga Westfalen 2017/2018. Die erste Partie der Hammer Spielvereinigung gegen die Sportfreunde Siegen, die nach Eröffnung des Insolvenzverfahrens ohne Punktabzug in der Oberliga antreten dürfen, wird dann am Sonntag beiden Kontrahenten Aufschluss darüber geben, wo man in der Liga steht. Derweil schieben sich die Trainer gegenseitig die Favoritenrolle zu ...

Viel Aussagekraft für die restliche Saison wird das Ergebnis jedenfalls noch nicht haben, denn beide Mannschaften sind in der Sommerpause mehr oder weniger umfangreich neu aufgestellt worden und müssen sich noch finden. Die HSV hat mit Ralf Schneider wenige Tage vor Ligastart ihren Kader komplettiert und muss mit ihrem 24 Spielern vorerst noch Felix Fuchs, der mit einer Rückkehr im kommenden Frühjahr rechnet, und Felix Frank, der vielleicht noch im Herbst wieder ans Team heranrücken kann, den Ausfall von zwei mit Kreuzbandrissen Dauerverletzten kompensieren. Am Sonntag ausfallen werden darüber hinaus die angeschlagenen Mike Pihl und Noel Below.

Die Sportfreunde haben nach dem finanziellen Zusammenbruch ihre zweite Mannschaft vom Spielbetrieb abgemeldet und ihre erste Mannschaft mit zahlreichen jungen Spielern und dem ebenso jungen Trainerteam mit Dominik Dapprich und Johannes Sander neu zusammengestellt. Ende Juli mussten auch die Siegener einen schmerzhaften Verlust in ihrem Kader hinnehmen, denn Marco Beier, der aus dem Regionalligateam geblieben ist und trotz seiner erst 22 Jahre eine Führungsrolle übernehmen sollte, erlitt einen Kreuz- und Innenbandriss. Wie stark diese Truppe also sein und ob sie trotz aller Widrigkeiten konkurrenzfähig sein wird, davon können sich die Zuschauer in der EVORA-Arena an diesem Sonntag ab 15 Uhr ein Bild machen.

Dass Sven Hozjak eine gute Truppe auf den Platz schicken kann, haben wir nicht nur im Westfalenpokal beim souveränen 4:0 gegen Ligakonkurrent TSV Marl-Hüls gesehen. Hoffen wir also, dass auch der Start in die Oberliga so sehenswert ausfällt, denn nach den Sportfreunden folgen gleich die nächsten "Hausnummern" gegen die anderen beiden Absteiger aus Ahlen und Gelsenkirchen-Schalke, und danach dann das Spiel gegen den ambitionierten Aufsteiger Westfalia Herne. Viel anspruchsvoller könnte das Auftaktprogramm der HSV wohl kaum sein.

Das Spiel gegen die Sportfreunde wurde von der Polizei zum Sicherheitsspiel erklärt. Für die Zuschauer bedeutet der Spielstatus, dass neben der Fantrennung einige wenige Dinge zusätzlich zu beachten sind. So wird unser Sicherheitspersonal dafür Sorge tragen, dass weder Pyrotechnik noch Flaschen und Spraydosen ins Stadion gelangen. Auch das Mitführen von Hunden ist am Spieltag auf dem Stadiongelände untersagt. tr

Zur Facebook-Veranstaltung ...

SPIELTAG

20172018SpieltagBanner
Zur Veranstaltung ...

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin


Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic