Zum Anfang

Ein glatter Dreier plus Fairness-Punkt

20171008MikePihlHamm schlägt den SC Hassel souverän mit 3:0

Die mitgereisten Fans des SC Hassel unter den 436 Zuschauern in der EVORA-Arena hatten sich vor Spielbeginn mit Gäste-Trainer Sascha Erbe unterhalten und dabei die Lage ihres Vereins ganz realistisch eingeschätzt. Trotz des überraschenden 3:1-Coups gegen den SV Lippstadt in der Vorwoche war man sich einig, dass gegen die Hammer Spielvereinigung schon ein Punkt als Erfolg zu werten sei. Doch selbst dazu sollte es nicht kommen, denn die Hammer hatten Einwände gegen den Plan, den Sascha Erbe seinen Jäustern mit auf den grünen Rasen gegeben hatte.

HSV-Coach Sven Hozjak wusste von dem starken Umschaltspiel, das der Gegner in den bisherigen Partien an den Tag gelegt hatte und mit einem dezenten Hinweis auf die gewohnt schwierigen Platzbedingungen in der heimischen Spielstätte, war aus seiner Sicht der frühe Treffer von Laurenz Wassinger in der 13. Minute mit ausschlaggebend für den Verlauf des Spieles. Dass es bereits der dritte Versuch Wassingers war, den Ball im Tor unterzubringen, passt zu dem einzigen Kritikpunkt, den Hozjak nach der Partie finden konnte, denn am Ende hätten es durchaus mehr Tore auf dem Hammer Konto sein können.

Und auch Wassingers Teamkollegen hatten ihre Möglichkeiten. Drei Minuten nach der Führung befand sich Volkan Ekici, nach schöner Kombination über Alan Bezhaev und Laurenz Wassinger, völlig allein vor Hassels Schlussmann Enes Kurt, der sich aber so schnell dem Ball entgegenstürzte, dass Ekici keine Chance mehr hatte, den Ball an ihm vorbei zu bringen. Starke Aktion vom Torwart in dieser Situation.

Mit der knappen aber ungefährdeten Führung im Rücken verflachte das Spiel etwas und der Spielaufbau fand auf Hammer Seite aus einer sicheren Abwehr heraus statt, ohne dabei unnötiges Risiko einzugehen. Selbst wenn ein Pass mal nicht den Weg zum Mitspieler fand und ein Hasseler den Ball eroberte, konnten die Gäste kein Kapital daraus schlagen. Spätestens bei Jarno Peters, der wohl seinen ruhigsten Nachmittag der laufenden Saison erlebte, war Endstation.

In der 35. Minute musste dann ein Standard herhalten, um das 2:0 herbeizuführen. Einen Freistoß von der linken Seite spielte Manuel Dieckmann punktgenau auf den am Fünfmeterraum lauernden Aldin Kljajic, der nur noch den Kopf hinhalten musste, um seinen ersten Saisontreffer zu erzielen.

Nach dem Seitenwechsel bot sich dem Publikum dann ein ähnliches Bild: Die HSV spielte gefällig nach vorne und schon nach neun weiteren Minuten schaffte es Volkan Ekici nach Zuspiel von Alan Bezhaev, im Nachsetzen den Ball zum 3:0 über die Linie zu drücken (55.).

In der Folgezeit wurde auf beiden Seiten munter durchgewechselt, was der Attraktivität des Spiels nicht besonders gut tat. In der 76. Minute war es dann ein Kopfball von Marius Kröner, der nur äußerst knapp am Tor vorbeiflog. Mit der sicheren Führung im Rücken durften dann die Perspektivspieler Niklas Nölle und Ahmet Acar sowie der jüngste Zugang, Pascal Schmidt, ein paar Einsatzminuten sammeln.

In der 79. Minute geriet HSV-Offensivmann Mike Pihl in den Mittelpunkt der Partie. Hassels Tolgahan Capakli kreuzte Pihls Laufweg und brachte ihn dabei zu Fall. So jedenfalls muss es Schiedsrichter Bastian Börner, der heute nicht übermäßig gefordert wurde, gesehen haben und wohl auch viele der Zuschauer. Die Konsequenz, da Pihl allein auf dem Weg zum Tor war, war die Rote Karte wegen einer Notbremse. Tatsächlich spielte sich die Szene aber wohl etwas anders ab, denn Sportsmann Mike Pihl stellte beim Schiedsrichter ohne Umschweife klar, dass er nicht entscheidend getroffen wurde. Schiedsrichter Börner nahm die Karte daraufhin zurück und der Rest der Partie wurde im Sinne des Fairplay-Gedankens mit 11 gegen 11 zu Ende gespielt. Gäste-Trainer Sascha Erbe ließ es sich während der Pressekonferenz nach dem Spiel dann auch nicht nehmen, Mike Pihl für dessen Fairness noch einmal besonders zu loben. tr

Spiel-Daten auf fussball.de ...
 

Hammer SpVg : SC Hassel

Nächstes Spiel

20172018SpieltagBannerAuswaerts
Spiel auf fussball.de ...

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin


Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic