Zum Anfang

Die Zeit des Wartens ist vorbei

20190215HSVASCSonntag kommt der ASC 09 nach Hamm

Auf den Kopf 80 Tage werden es am Sonntag sein, die Rene Lewejohann auf seinen zweiten Pflichtspielauftritt mit der Hammer Spielvereinigung warten musste. Am 28. November 2018 übernahm er im Holzwickeder Montanhydraulikstadion erstmals im Kampf um Punkte das Kommando an der Seitenlinie und das direkt mit Erfolg, am Ende stand ein 3:1 für Hamm. Nun sollte er eigentlich zum ersten Mal die Heimatmosphäre in der 24nexx Arena erleben.

Die Witterung der letzten Wochen sorgte allerdings bereits im Vorfeld für eine kleine Planänderung. Die Partie gegen den ASC 09 Dortmund wird nicht auf dem noch recht seifigen Rasenplatz der Arena, sondern auf dem benachbarten Kunstrasen ausgetragen, auf dem die Mannschaft auch die Vorbereitung bestritten hat.

Die Dortmunder Vorstädter kommen nicht nur mit dem Selbstbewusstsein eines Tabellenvierten, der nur sechs Punkte von den Aufstiegsplätzen entfernt ist, sondern auch mit einem souveränen 4:0 Auswärtssieg beim TuS Ennepetal, immerhin dritter im Tableau, aus der Vorwoche nach Hamm. Während zahlreiche Spiele am ersten Spieltag im Kalenderjahr 2019 ausfielen, darunter auch das Oberliga-Stadtderby in Hamm, startete der ASC also pünktlich in die Rückserie und legte unter der Woche noch ein 4:1 gegen den Landesligisten VfL Kemminghausen im Achtelfinale des Dortmunder Kreispokals nach.

Auf Hammer Seite dürfen sich die Zuschauer laut ihrem neuen Trainer auf Kampf, Herz und Leidenschaft freuen. Damir Kurtovic als vermeintlich Neuer im Kader hat diese Tugenden schon in der Vergangenheit für die Rotblusen auf den Platz gebracht und wird in der Rückrunde wieder mit Stolz das Pferd auf der Brust tragen. Damian Lubiak aus der U19 von Rot Weiß Essen und Murat Yildirim vom TSV Marl-Hüls bereichern den HSV-Kader ebenso wie Maurice Czekal und Yaya Touray, die beide aus der zurückgezogenen U23 dem Hammer Osten treu geblieben sind. Felix Frank (Eintracht Rheine), Serhad Gün (TuS Wiescherhöfen), Florian Juka (TuS Bövinghausen), Ahmet Acar (SV Hilbeck) und Keisuke Iida (unbekannt) haben dagegen den Verein verlassen. Damit steht "Lewe" ein 23-Mann-Kader zur Verfügung mit dem man seiner eigenen Aussage nach hervorragend arbeiten kann.

Ab Sonntag wird es Zeit, dass begonnen wird die Früchte dieser Arbeit abzuernten. Gerne schon am Sonntag ab 15 Uhr, wenn Schiedsrichter Tim Zahnhausen von der Sportvereinigung Herne-Horsthausen die Partie im Hammer Osten anpfeift. tr

Veranstaltung auf Facebook ...

Nächstes Heimspiel

Oberliga Westfalen
Spiel auf fussball.de ...

Stadionmagazin

Stadionmagazin

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic