Zum Anfang

Eminent wichtiger 5:0-Kantersieg beim 1. FC Gievenbeck

20190414GVBHSVDie HSV fährt deutlichen Auswärtssieg ein und verschafft sich Luft

In Verbindung mit den anderen Ergebnissen in der Abstiegszone macht die Lewejohann-Truppe am 27. Spieltag einen Sprung aus dem Tabellenkeller und kann nun im Abstiegskampf vorläufig durchatmen. Die Hypothek für die verbleibenden acht Meisterschaftsspiele ist also etwas kleiner geworden, doch die Tabelle ist weiterhin eng beieinander.

Ein als Eigentor gewerteter Treffer von Gievenbecks Tom Gerbig nach Schuss von Joel Grodowski(10.), Pascal Schmidt (15.), Joel Grodowski (27.), erneut Pascal Schmidt (31.) sowie Volkan Ekici (62.) waren heute für den ungefährdeten 5:0 (4:0)-Sieg beim überforderten Aufsteiger aus dem Münsterland zuständig. Zur Belohnung klettert die HSV nach dem Spieltag von Tabellenplatz 16 hoch auf 13.

Coach René Lewejohann zeigte sich nach dem Spiel naturgemäß hochzufrieden: "Wir haben ein super Spiel gezeigt und in der zweiten Halbzeit nur etwas nachgelassen, weil uns Gievenbeck kaum noch gefordert hat. Wenn du mit 5:0 führst, ist es natürlich auch schwer, die Intensität des Spiels hoch zu halten."

Am Gründonnerstag, 18.04.2019 um 18:30 Uhr, geht es beim FC Brünninghausen mit dem 28. Spieltag weiter im Abstiegskampf. Aktuell hat die HSV nur zwei Punkte mehr als Brünninghausen und das bessere Torverhältnis. Das nächste Kellerduell steht also bereits bevor.

Spiel-Daten auf fussball.de ...

Nächstes Heimspiel

Oberliga Westfalen
Spiel auf fussball.de ...

Stadionmagazin

Stadionmagazin

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic