Zum Anfang

Die Hoffnung auf den Klassenerhalt lebt

20190512SchneiderHamm gewinnt das Spiel bei den Sportfreunden Siegen mit 3:2 (1:1)

Nachdem Ralf Schneider einen zweimaligen Rückstand der Hammer durch zwei verwandelte Strafstöße ausgleichen konnte, blieb es unserem Youngster Halil Dogan vergönnt, vor 457 Zuschauern in Siegen in der Nachspielzeit den erlösenden Siegtreffer zu erzielen.

Trainer René Lewejohann musste seine zuletzt gegen Schermbeck erfolgreiche Elf für das Auswärtsspiel gegen die Sportfreunde Siegen umbauen, da Patrick Franke und Mike Pihl ihre Gelbsperren absitzen und Damir Kurtovic wegen eines grippalen Infekts passen mussten. Dafür standen Aldin Kljajic, Marius Kröner und Ralf Schneider in der Startelf. Zudem nahm der angeschlagene Jarno Peters auf der Bank Platz und verhalf Keeper Ivan Mandusic damit zu seinem zweiten Saisoneinsatz.

Allen Akteuren auf dem Platz war der Ernst der Lage von Beginn der Partie an klar. Während die HSV derzeit mit dem letzten Aufgebot um den Klassenerhalt kämpft, wollten die Sportfreunde unbedingt noch die Qualifizierung für den Westfalenpokal schaffen. Dementsprechend vorsichtig tasteten sich die Kontrahenten zunächst ab und waren darauf bedacht, keine Fehler zu machen. Nach rund 10 Minuten wich die Zurückhaltung und es kam auf beiden Seiten zu ersten Torszenen, die jedoch zunächst nichts einbrachten. Das änderte sich nach einer Ecke für die HSV, die Siegen zu einem Konter nutzte, den Lukas Hombach mit einem Treffer zur 1:0-Führung abschloss (35.). Doch Hamm steckte nach dem Rückschlag keineswegs auf. Bei einem Angriff der HSV kurz vor der Pause wurde Pascal Schmidt von Jan Luca Rumpf im Siegener Strafraum gelegt und Schiedsrichter Christopher Schütter zeigte sofort auf den Punkt. Ralf Schneider legte sich den Ball zurecht und glich sicher zum 1:1 aus (42.).

In der 51. Minute des zweiten Durchgangs hatte Niklas Nölle frei vor dem Tor die Führung auf dem Fuß, traf das Gehäuse aber nicht. Stattdessen gelang Okay Yildirim in der 66. Minute das 2:1 und damit die erneute Führung für die Gastgeber. In der 78. Minute wurde Joel Grodowski dann im Strafraum von Siegens Torhüter Christoph Thies gefoult und Referee Schütter zeigte erneut auf den Punkt. Ralf Schneider ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und verwandelte den Strafstoß abermals sicher zum 2:2-Ausgleich.

20190512TorjubelMit einem Remis wäre keinem der Gegner so recht geholfen gewesen, also packten die Hammer in der Nachspielzeit noch ihren Joker names Halil Dogan aus, dem in der 91. Minute der erlösende und umjubelte Siegtreffer gelang. Kurz danach war Schluss und die HSV konnte sich mit 3 verdienten Punkten wieder auf die Heimreise machen.

Schon am kommenden Mittwoch um 19:30 Uhr kommt es im Halbfinale des Krombacher Kreispokals gegen Westfalia Rhynern in der 24nexx Arena zum nächsten Pflichtspiel.

Spiel-Daten auf fussball.de ...

Nächstes Spiel

Oberliga Westfalen
Spiel auf fussball.de ...

Stadionmagazin

Stadionmagazin

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic