Zum Anfang

Überlegen

HSV gewinnt das Testspiel gegen Langscheid 3:0 – Kaum Offensivaktionen

HAMM • Auch wenn das Ergebnis auf den ersten Blick recht deutlich scheint: „Wir haben bis zum Rückrundenauftakt noch etwas Arbeit vor uns“, kündigte Holger Wortmann nach dem gestrigen Testspiel an. Der Trainer des Fußball-Westfalenligisten Hammer SpVg war nach dem 3:0 (2:0) gegen den SuS Langscheid/Enkhausen nur bedingt zufrieden. „Die Defensive hat mir gut gefallen“, sagte der Coach. Doch die Offensivleistung – insbesondere das Spiel über die Außen, das Wortmann forcieren wollte – ist noch ausbaufähig.

Wie erwartet war die HSV gegen den zunächst tief stehenden Tabellenelften aus der Westfalenliga-Gruppe 2 die spielbestimmende Mannschaft. Doch weil sich im Aufbau der eine oder andere individuelle Fehler einschlich, waren hochkarätige Chancen auf beiden Seiten Mangelware. Erst eine Standard-Situation brachte die Hammer in Führung, als Felix Backszat nach einer Ecke von Kurtulus Öztürk zum 1:0 einschob (27.). Letzterer war es auch, der den zweiten Treffer durch Michael Kaminski per Freistoß vorbereitete (43.). „Es ist auch mal wichtig, nach Standards zu treffen, da uns das in der Meisterschaft bisher nicht so oft gelungen ist“, sagte der HSV-Coach. „Aber im ersten Durchgang war ich mit dem Spiel nach vorne nicht sonderlich zufrieden. Da muss ich mehr erwarten.“

Nach dem Seitenwechsel „kam bei uns ein kleiner Bruch rein“, analysierte Wortmann und führte dies auf die vielen Wechsel zurück. Neben den beiden A-Jugendlichen Dominik Giffey und Robin Condemi stand mit Rechtsverteidiger Marko Radulovic ein Gastspieler in der Anfangsformation, der beim Trainer einen „positiven Eindruck“ hinterließ.

Zudem sah Wortmann auch Offensivaktionen nach seinem Geschmack, wie in der 84. Minute, als sich Christoph Blesz auf der linken Außenbahn durchsetzte und auf Marc Dyballa zurücklegte. „Genau solche Situationen trainieren wir“, sagte der Trainer.

Kurz vor dem Schlusspfiff markierte Backszat das 3:0 (90.). Zuvor scheiterte noch Osman Köse vom Elfmeterpunkt an Gästekeeper Andre Seidel (80.). mg

Hammer SpVg: Nowak (60. Stiepermann) – Radulovic (69. Condemi), S. Dyballa, Kaminski (61. Giffey), Blesz – Kücük, Backszat – Aktas (46. Köse), Öztürk (57. M. Dyballa), Schiller – Krawietz
SuS Langscheid/Enkhausen: Nieder (46. Scheidel) – Meyer, Huff, Gönudal, Apolinarski – Hunecke, Litau – Rödel, Rademacher, Juchum (15. Braun) – Taneozki
Tore: 1:0, 3:0 Backszat (27., 90.), 2:0 Kaminski (43.)
SR: Thorsten Baetzel (Nordbögge)

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic