Zum Anfang

Trainingslager der Hammer SpVg steht bevor

20120712Cerci

Fußball-Oberligist macht am Wochenende mindestens fünf Einheiten in Kaiserau

HAMM • Nach knapp einer Woche Training bricht Fußball-Oberligist Hammer SpVg am Freitag ins Trainingslager ins Sportcentrum Kaiserau in Kamen-Methler auf. Dort stehen für die Mannschaft von Spielertrainer Lars Müller bis Sonntag mindestens fünf Übungseinheiten auf dem Programm: Eine noch am Freitag, dazu wird Samstag und Sonntag jeweils zweimal trainiert. Hinzu könnten morgens noch Läufe kommen, so Müller. Der Ex-Profi rechnet in Kaiserau mit guten Bedingungen, „wenn es nicht weiter so regnet wie in den vergangenen Tagen“.

Im Training legt Müller den Fokus vorerst nicht so sehr auf taktische Dinge. „Das spielt zunächst keine Rolle. Es gilt erst einmal, eine gewisse körperliche Fitness herzustellen“, erklärt der 36-Jährige. Darüber hinaus will der HSV-Coach die Gelegenheit nutzen, einzelne Akteure oder Gruppen ins Gebet zu nehmen. „Wir werden uns darüber unterhalten, wie verschiedene Positionen gespielt werden sollen und die Vorstellungen des Trainerteams durchsprechen“, kündigt Müller an und sieht genau darin einen Vorteil des Trainingslagers: „Das bietet uns die Möglichkeit, geballt etwas zu machen. Das ist ein bisschen intensiver, wir haben dabei mehr Zeit als etwa nach einem normalen Wochentraining.“

Auch alle Neuzugänge der Hammer werden in Kaiserau dabei sein. Außergewöhnlichen Wert auf die Integration der Neulinge will Müller dort jedoch nicht legen. „Wir müssen sie der Truppe nicht aufzwängen. Wir müssen auch keine großartigen Teambuilding-Maßnahmen durchführen, denn der Großteil des Kaders war ja in der vergangenen Saison schon da“, betont er. Im Vorjahr musste Müller nach seinem Amtsantritt mehr als ein Dutzend neue Akteure einbauen, während das Team diesmal nur auf einzelnen Positionen ergänzt wurde.

Bis auf wenige Ausnahmen kann der Coach im Trainingslager auf seinen kompletten Kader zählen. Lediglich Kapitän Michael Erzen kann nach seiner Knieverletzung in den kommenden Wochen nicht mit der Mannschaft trainieren, Ferhat Cerci (Bild) wird, wie Rouven Meschede, noch von leichten Adduktorenproblemen geplagt. cm

Nächstes Heimspiel

Oberliga Westfalen
Spiel auf fussball.de ...

Stadionmagazin

Stadionmagazin

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic