Zum Anfang

Für das Derby gerüstet

20120820Schaffer

HSV startet mit einem 4:0-Erfolg gegen Roland Beckum in die Oberliga-Saison

HAMM • Das Spiel gegen den SC Roland Beckum war gerade vorbei, die Hammer SpVg hatte sich dank des 4:0 (2:0)-Erfolges gemeinsam mit dem TuS Ennepetal zum ersten Spitzenreiter der wiederbelebten Fußball-Oberliga gekürt, da richteten die Fans der HSV den Blick bereits auf die prestigeträchtige Begegnung am kommenden Samstag bei Westfalia Rhynern. „Derbysieg, Derbysieg“ forderten sie. „Das ist doch gut, dass alle bereits nach vorne schauen“, sagte Spielertrainer Lars Müller, der wegen einer Oberschenkelzerrung pausierte, grinsend. „Denn in der nächsten Woche können wir uns für den Sieg gegen Beckum gar nichts mehr kaufen.“

Allerdings war der zugleich ein Ausrufezeichen – auch wenn der verdiente Erfolg vor 1 000 Zuschauern ein wenig zu hoch ausfiel. Denn im „Tropenhaus“ Evora-Arena brauchte die HSV bei Temperaturen von weit jenseits der 40 Grad ein wenig Zeit, um heiß zu laufen. Dennoch hatten sich die Hammer bis zum Wechsel bereits ein beruhigendes Polster erarbeitet – vor allem dank guter Chancenverwertung und individueller Fehler des Mitaufsteigers. Den dicksten leistete sich schon nach acht Minuten der unsichere Roland-Keeper Melvin Mac Carthy, als er an einer Ecke des überragenden Felix Backszat vorbeisegelte. Neuzugang Jochen Höfler nickte dankend aus kurzer Distanz zum 1:0 ein. Und unmittelbar vor dem Halbzeitpfiff verwandelte der 31-Jährige einen Handelfmeter, nachdem Michel Eising der Ball nach einem Backszat-Freistoß an den Unterarm gesprungen war.

20120820HoeflerDazwischen lagen zwei weitere gute Möglichkeiten für die Gastgeber, als Höfler nach einem feinen Backszat-Zuspiel die Latte traf (26.) und der Mittelfeldmann selbst einen 22-Meter-Freistoß knapp über das Roland-Gehäuse setzte (40.).

Doch zufrieden war Lars Müller deshalb mit dem ersten Durchgang nicht. „Da haben wir nicht so viel investiert, wie wir wollten, und waren nach vorne nicht zielstrebig genug“, meinte der Spielertrainer. „Das war in den entscheidenden Momenten ein bisschen zu wenig.“ Daher halfen das Glück und Torwart Alexander Kuschmann beim Vermeiden eines Gegentreffers. Denn binnen einer Minute traf zunächst der ehemalige HSVer Florian Gehrmann freistehend den Außenpfosten, dann spazierte Christoph Debowiak an den staunenden Hammer Defensivakteuren vorbei, ehe ihm der HSV-Keeper reaktionsschnell das Erfolgserlebnis verwehrte (41.). „Da waren wir nicht richtig auf dem Platz“, monierte Müller.

Umso zufriedener war der Coach mit dem zweiten Durchgang. Denn in dem richteten sich die Gastgeber keineswegs in der Führung ein, sondern legten einen Gang zu. „Da haben wir richtig gut gegen den Ball gearbeitet, starke Ballgewinne im Mittelfeld gehabt“, lobte der Ex-Profi. Die Folgen: keine Torchance mehr für Beckum – und zwei weitere Treffer für die HSV. Zunächst profitierte mit Daniel Schaffer ein weiterer Neuzugang von einem tollen Pass in die Tiefe Backszats und lupfte den Ball über den herauseilenden Mac Carthy (56.). Und schließlich bediente Backszat den eingewechselten Gianluca Greco, der per Flachschuss ins lange Eck traf (81.).

Dass die Hammer weitere gute Gelegenheiten hatten – wie gleich zwei Lattentreffer durch Oliver Glödens Kopfball und Dennis Buschenings Nachschuss nach einer Backszat-Ecke (62.) –, ließ auch Roland-Trainer Ismail Atalan feststellen: „Der Sieg war aufgrund der zweiten Halbzeit verdient.“ Und er steigerte beim HSV-Anhang die Derby-Vorfreude. fh

Hammer SpVg: Kuschmann – Baum, Harder, Krug, Kaminski – Backszat, Glöden (69. Salehi) – Schaffer, Schiller (44. Dick) – Buschening, Höfler (78. Greco)
Roland Beckum
: Mac Carthy – Krahn (66. Gorzon), Krumpietz, Eising, Remmert – Jenke (46. Bortolozzo), Sener – Debowiak, Grasteit – Krämer (78. Niketta), Gehrmann
Sschiedsrichter
: Fabian Maibaum (Hagen)
Zuschauer
: 1 000
Tore
: 1:0 Höfler (8.), 2:0 Höfler (45., Handelfmeter), 3:0 Schaffer (56.), 4:0 Greco (81.)
Gelbe Karten
: Kaminski, Baum – Krahn, Debowiak, Jenke, Eising


Nächstes Heimspiel

Oberliga Westfalen
Spiel auf fussball.de ...

Stadionmagazin

Stadionmagazin

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic