Zum Anfang

DFB-Pokal-Wettbewerbe

Mühelos in die nächste Rundes des Krombacher Kreispokals

krombacher-pokalKeine Pokal-Überraschung beim SV Hohenheide

Mit einem erwartungsgemäß mühlosen 14:0- (4:0) Sieg ist die Hammer SpVg am Mittwochabend in Fröndenberg-Hohenheide in die nächste Runde des Krombacher Kreispokals eingezogen. Die wichtigste Nachricht des Tages aus HSV-Sicht lautet daher: Alle Akteure haben den Ascheplatz unverletzt und ohne Rote Karte wieder verlassen.
Holger Wortmann hatte die Regie vor der Partie an Co-Trainer Mano Zielinski übergeben und nutzte die Gelegenheit, um seine Spieler aus anderen Perspektiven zu beobachten. Dabei sah er eine engagierte, flüssig kombinierende HSV und einen fair agierenden SV Hohenheide, der sich zumindest in der ersten Viertelstunde der Begegnung achtbar aus der Affäre zog. In der 14. Minute eröffnete Tim Eckelt dann jedoch den folgenden Torreigen. Bis zur Pause erhöhten Michael Kaminski, Haluk Metin und Sadam Mehovic auf 4:0. In den zweiten 45 Minuten verließen den Kreisligisten dann zunehmend die Kräfte. Als beinahe logische Konsequenz folgten weitere acht Treffer durch Marc Dyballa, Sadam Mehovic, Nico Schiller und Giancarlo Fiore sowie zwei Eigentore der nun hoffnungslos unterlegenen und kontinuierlich bedrängten Gastgeber.

Die restlichen Spiele der 2. KO-Runde des Wettbewerbs werden am 19.08.2010 und am 24.08.2010 ausgespielt. Für die Hammer SpVg geht es am kommenden Sonntag beim TuS Dornberg in der Meisterschaft weiter.

Inzwischen steht auch das Ausmaß der Verletzung fest, die Alex Thiele am vergangenen ersten Spieltag der Westfalenliga in der EVORA Arena erlitten hat. Thiele hat sich einen Außenbandriss im rechten Fußgelenk zugezogen, der jedoch nicht operiert werden muss. Voraussichtlich wird der Kapitän daher schon in ca. drei Wochen wieder ins Mannschaftstraining einsteigen können.

Anzeigen

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic