Zum Anfang

DFB-Pokal-Wettbewerbe

Rotblusen erwarten Rhynern zum Pokaltanz

20150818KreispokalHammer SpVg vs. Westfalia Rhynern im Hammer Stadtderby Nr. 1

Ohne Verschnaufpause geht es gleich zu Beginn der Saison weiter: Nach dem Ligaauftakt am vergangenen Sonntag in Schermbeck erwarten die Rotblusen am Mittwoch in der zweiten Runde des Kreispokals den Stadtrivalen Westfalia Rhynern in der EVORA Arena (Anstoß 18:30 Uhr).

Recht früh treffen damit die beiden höchstklassigen Vereine des Fußballkreises Unna/Hamm in diesem Wettbewerb aufeinander. Keine vier Monate sind es gerade mal her, dass die Clubs im Halbfinale der vergangenen Spielzeit die Klingen kreuzten. 2:1 hieß es am Ende für den späteren Titelgewinner HSV, der zuvor auch noch das Meisterschaftsspiel gegen die Westfalia für sich entscheiden konnte.

Die Chance zum „Double - Derbysieg“ ergibt sich auch diesmal in einem zeitlich recht engen Rahmen, denn schon am vierten Spieltag (06.09.) steht das heiß ersehnte Hammer Stadtderby in der Meisterschaft an. In einer Phase, in welcher beide Clubs in der jungen Saison sicher noch den Rhythmus finden müssen, nun also das Pokalspiel auf Kreisebene. Während die HSV die 1. Runde gegen den B-Ligisten SV Afferde mit einem 11:0-Sieg locker überstand, war es für die „Südstädter“ nicht ganz so angenehm: Erst im Elfmeterschießen konnte sich Rhynern mit 6:3 beim Landesligisten SSV Mühlhausen durchsetzen.

Bleibt die Frage, welchen Stellenwert die Trainer dem Spiel am Mittwochabend beimessen werden. Für die Anhänger beider Vereine stellt sich diese indes nicht. Spannend für sie aber, inwieweit sich Westfalia-Coach Björn Mehnert und sein Gegenüber Oliver Gottwald der Aufstellung vom 1. Oberliga-Spieltag annähern. Sicher aber kann man davon ausgehen, dass das Gesicht der Mannschaften ein etwas anderes sein wird und dass Spieler zum Zug kommen werden, die den Ligastart auf der Bank erleben mussten.

Wer auch immer an diesem Abend den Kampf gegen den Rivalen annehmen darf: Er wird mit Sicherheit motiviert sein. Für einen Moment verblassen dann die Unentschieden beider Mannschaften zum Ligaauftakt genauso wie die anstehenden Aufgaben am kommenden Sonntag. Der Pokal schreibt erfahrungsgemäß seine eigene Geschichte und eine ganz besondere eben, wenn es den Schwergewichten des Fußballkreises vor allem um eines geht: Prestige. fj

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin

Anzeigen

Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic