Zum Anfang

Erste Mannschaft der Hammer Spielvereinigung

Westfalenliga
Nach den Saisons 2008/2009 und 2009/2010 in der NRW-Liga, der 2008 eingeführten, fünfthöchsten Spielklasse im deutschen Herrenfußball, trat die 1. Mannschaft der Hammer SpVg 03/04 e.V. in den Saisons 2010/2011 und 2011/2012 zwei Jahre lang in der Westfalenliga an. Mit dem Aus der NRW-Liga durch die Spielklassenstrukturreform des DFB im Sommer 2012 qualifizierte sich die HSV für die wieder eingeführte Oberliga Westfalen und tritt damit aktuell im fünften Jahr in Folge in der fünfthöchsten Spielklasse an.


Das Ziel für die Saison 2016/2017 ist ein einstelliger Tabellenplatz oberhalb von Platz 9.



Unterwegs im Dschungel der Statuten

20161202SpielwertungNoch alles offen - Entscheidung über die Spielwiederholung steht weiterhin aus

Kurz nach Veröffentlichung der Entscheidung der Verbandsspruchkammer des FLVW über den Einspruch der Hammer SpVg gegen die Wertung des Spiels gegen den TuS Ennepetal am 18.09.2016 verbreitete sich in den Sozialen Netzwerken die Nachricht, dass der TuS Ennepetal die drei Punkte behalten darf. „Das ist so nicht richtig, denn die Geschichte ist noch gar nicht abschließend entschieden“, stellt HSV-Abteilungsleiter Dirk Blumenkemper klar.

Weiterlesen...

Spitzenspiel mit Spitzenergebnis für die HSV

20161127MikePihl1:5-Sieg hievt Hozjak-Elf auf Platz zwei der Oberliga-Tabelle

Während die Hammer Presse dem Spitzenspiel des 15. Spieltages der Oberliga Westfalen diesmal vorab nur wenig Aufmerksamkeit widmete, waren Sven Hozjak und sein Team genau so fokussiert auf das Spiel wie die im Samba-Fan-Bus und per Pkw nach Marl angereisten Hammer Fans. Und das sollte sich auszahlen, denn die HSV fuhr gegen den bisherigen Spitzenreiter die hochverdienten Punkte ein, während die HSV-Fans in den Genuss eines regelrechten Fußball-Spektakels kamen und den bisher höchsten Saisonsieg ihrer Mannschaft erlebten.

Weiterlesen...

Mit Vorfreude zum Topspiel

2016112501HSV FCEHSV auch ohne Torjäger Loheider zuversichtlich

„Lautstark angefeuert von den Schlachtenbummlern und psychologisch aufgemöbelt durch den Schuhwechsel beherrschten die Hammer zu Beginn des zweiten Spielabschnittes das Geschehen. Die Hülser Abwehr geriet völlig aus den Fugen ...“ Ein solches Szenario, wie es vor knapp 50 Jahren in einer Zeitung beschrieben wurde, wäre wohl so recht auch nach dem Geschmack von HSV-Trainer Sven Hozjak, wenn seine Mannschaft am Sonntag im Spitzenspiel der Oberliga Westfalen beim TSV Marl-Hüls antritt (Anstoß:14:30 Uhr).

Weiterlesen...

Gemeinsam für die HSV

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin

Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic