Zum Anfang
Oberliga

Erste Mannschaft der Hammer Spielvereinigung


Nach den Saisons 2008/2009 und 2009/2010 in der NRW-Liga, der 2008 eingeführten, fünfthöchsten Spielklasse im deutschen Herrenfußball, trat die 1. Mannschaft der Hammer SpVg 03/04 e.V. in den Saisons 2010/2011 und 2011/2012 zwei Jahre lang in der Westfalenliga an. Mit dem Aus der NRW-Liga durch die Spielklassenstrukturreform des DFB im Sommer 2012 qualifizierte sich die HSV für die wieder eingeführte Oberliga Westfalen und tritt damit aktuell im sechsten Jahr in Folge in der fünfthöchsten Spielklasse an.


Das Ziel für die Saison 2017/2018 ist ein einstelliger Tabellenplatz.



Nach starker Leistung erster Sieg im dritten Spiel

20170827HSVS04IIFavoritenschreck: Hamm erkämpft sich den 1:0-Sieg gegen FC Schalke 04 II

Immer noch keine Hammer Tore, aber dafür der erste Dreier der Saison. Und was für einer das war! Zum Spiel gegen die Hammer Spielvereinigung kam mit der U23 des FC Schalke 04 neben Team-Manager Gerald Asamoah, der mehr als einmal für die königsblauen Anhänger unter den 1100 Zuschauern für gemeinsame Fotos zur Verfügung stand, auch Breel Donald Embolo mit dem S04-Tross in die EVORA-Arena. Zur Saison 2016/17 war Embolo der bis dato teuerste Transfer in der Schalker Vereinsgeschichte. Doch auch ein Spieler dieser Qualität muss sich nach einem Wadenbeinbruch erstmal wieder auf den Platz zurückkämpfen, und so konnte Embolo nur bedingt zum Spiel beitragen.

Weiterlesen...

Geballte Qualität zu Gast im Hammer Osten

20170826VorberichtHamm gegen Schalkes U23 in der Außenseiterrolle

Dass der FC Schalke 04 mit seiner U23 als Favorit in die EVORA-Arena kommt, sollte jedem klar sein, der das Saisonziel der Königsblauen kennt. Mit einer neu formierten Mannschaft, in dessen Kader nur noch sechs Spieler des Abstiegsteams stehen, soll der Weg direkt wieder nach oben gehen. Dabei betonen sowohl Coach Onur Cinel als auch Team-Manager Gerald Asamoah nur zu gerne, dass der Weg durch die Oberliga Westfalen kein einfacher wird.

Weiterlesen...

Hamm muss sich in Ahlen mit einem Punkt begnügen

20170820RWAHSVNullnummer beim Regionalligaabsteiger Rot Weiss Ahlen

Die Aussagekraft der Tabelle ist nach dem 2. Spieltag zum Glück nur äußerst begrenzt, doch zwei Punkte aus zwei Spielen und kein Tor auf dem Konto sind dennoch sicher nicht das, was sich die vielen Hammer unter den 830 Zuschauern im Ahlener Wersestadion erhofft hatten. Und wie schon im Spiel gegen Siegen war die Ausbeute auch am Sonntag nicht das, was durchaus möglich gewesen wäre.

Weiterlesen...

Nächstes Spiel

20172018SpieltagBanner
Veranstaltung auf Facebook ...

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin


Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic