Zum Anfang
Oberliga

Erste Mannschaft der Hammer Spielvereinigung


Nach den Saisons 2008 bis 2010 in der NRW-Liga, der 2008 eingeführten, fünfthöchsten Spielklasse im deutschen Herrenfußball, trat die Erste Mannschaft der Hammer Spielvereinigung in den Saisons 2010/2011 und 2011/2012 zwei Jahre lang in der Westfalenliga an. Mit dem Aus der NRW-Liga durch die Spielklassenstrukturreform des DFB im Sommer 2012 qualifizierte sich die HSV für die wieder eingeführte Oberliga Westfalen und tritt seitdem in der fünfthöchsten Spielklasse an.


Das Ziel für die Saison 2018/2019 ist ein einstelliger Tabellenplatz.



„Sollte sich niemand entgehen lassen“

20120823Derby

INTERVIEW Die Trainer Mehnert und Müller fiebern dem Derby zwischen Rhynern und HSV entgegen

HAMM • Mit großer Vorfreude fiebern die Spieler, Trainer und Fans dem Derby in der Fußball-Oberliga am Samstag (18 Uhr) zwischen dem SV Westfalia Rhynern und der Hammer SpVg entgegen. Denn mittlerweile ist es sechs Jahre her, dass sich die beiden Teams in einem Meisterschaftsspiel gegenüberstanden. Mit welchen Erwartungen Björn Mehnert, Coach der gastgebenden Elf vom Papenloh, und sein Gegenüber Lars Müller in die Partie gehen, verrieten sie in einem Interview mit Patrick Droste.

Weiterlesen...

Funktionierende Achse

20120820Backszat

Bärenstarker Felix Backszat harmoniert gut mit Jochen Höfler

HAMM • Zwölf Minuten vor dem Ende gönnte Lars Müller seinem Stürmer den verdienten Lohn für eine starke Leistung. Der Spielertrainer der Hammer SpVg wechselte Jochen Höfler aus – und der 31- Jährige nahm beim Verlassen des Platzes den warmen Applaus der HSV-Fans unter den zahlreichen Zuschauern entgegen. 1 000 waren bei freiem Eintritt gekommen, keinem von ihnen war übrigens der Gewinn des im Rahmen einer Verlosung als Gewinn ausgeschriebenen Autos vergönnt.

Weiterlesen...

Für das Derby gerüstet

20120820Schaffer

HSV startet mit einem 4:0-Erfolg gegen Roland Beckum in die Oberliga-Saison

HAMM • Das Spiel gegen den SC Roland Beckum war gerade vorbei, die Hammer SpVg hatte sich dank des 4:0 (2:0)-Erfolges gemeinsam mit dem TuS Ennepetal zum ersten Spitzenreiter der wiederbelebten Fußball-Oberliga gekürt, da richteten die Fans der HSV den Blick bereits auf die prestigeträchtige Begegnung am kommenden Samstag bei Westfalia Rhynern. „Derbysieg, Derbysieg“ forderten sie. „Das ist doch gut, dass alle bereits nach vorne schauen“, sagte Spielertrainer Lars Müller, der wegen einer Oberschenkelzerrung pausierte, grinsend. „Denn in der nächsten Woche können wir uns für den Sieg gegen Beckum gar nichts mehr kaufen.“

Weiterlesen...

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic