Zum Anfang

Frauen- und Mädchenfußball bei der Hammer Spielvereinigung

4:3 gegen VfK Weddinghofen

Beide Mannschaften begannen das Spiel mit viel Ehrgeiz, doch die Gäste konnten schnell durch zwei  unglückliche Tore (7. und 16. ), die unsere Ersatztorhüterin nicht verhindern konnte, in Führung gehen. Doch die Bemühungen der immer stärker werdenden HSVerinnen wurden in der 30. Minute durch den Anschlusstreffer von Y. Demir belohnt.

Das Spiel wurde nun ruppiger und eine Gästespielerin sah nach einem Foul die Rote Karte, eine etwas harte, aber vertretbare Entscheidung. Nach der Pause war es wieder einmal die gute Moral des HSV-Teams, die das Spiel entscheidend drehte. Bereits in der 50. Minute gelang I. Slojewski mit einem Strafstoß der Ausgleich. In der 64. Minute war es dann M. Drengk, die den Führungstreffer erzielte und in der 70. Minute mit ihrem zweiten Treffer ausbaute. Leider liessen die Gastgeberinnen in der Folge eine ganze Reihe bester Gelegenheiten aus und machten es noch einmal spannend, zumal die Weddinghofener kurz nach dem 4:2 auf 4:3 verkürzen konnten. Doch die HSV-Mädchen ließen sich am Ende einer kampfbetonten Partie den verdienten Sieg nicht mehr nehmen.

Aufstellung: T. Micik - M. Neumann, J. Bogacki,  L. Danne, E. Harward - A. Bohne, A. Grigat, Y. Demir, Y. Rehbein, I. Slojewski - M. Drengk

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic