Zum Anfang

Dritte Mannschaft der Hammer Spielvereinigung

Peinlicher Auftritt

29. Spieltag: 1. FC Pelkum - Hammer SpVg III 1:0 (1:0)

Das schöne Sommerwetter wollte keiner der HSV-III-Spieler richtig genießen. Auf dem Rasenplatz am Selbachpark unterlag die Dritte dem Tabellenletzten 0:1.


Dabei erwischten die Gastgeber einen guten Start auf dem braunen Rasen. In der fünften Minute flankte ein FC-Akteur von der rechten Seite vor das Tor, wo Ilja Frost den Ball zwischen zwei Abwehrspielern per Kopf über die Linie drückte. Im Anschluss riss sich die HSV zusammen, hatte eine super Möglichkeit durch Matthias Graf, dessen Kopfball Pelkums Keeper nach einem Eckstoß über die Latte lenken konnte. Erwähnenswert noch die Schussmöglichkeit durch Ahmed Lamaakez, der knapp links vorbeizielte.
Im zweiten Durchgang erhöhten die Rothosen die Schlagzahl und schnürten Pelkum weiter in der eigenen Hälfte ein. Die ganz großen Chancen blieben aus. Meistens ging es bis zum Strafraum ganz gut, zum zwingenden Abschluss kam die HSV an diesem Tag nicht mehr. Dröges Schuss wurde abgeblockt, Koglins Kofball strich knapp über die Latte und als Geidies in der Nachspielzeit nach Berührung eines Pelkumer Verteidigers im Strafraum zu Boden ging und die Pfeife des Schiedsrichters stumm blieb, waren die Punkte für die Dritte futsch.


HSV III: Dittmann - Rüther (59. Dröge), Tenji, Geidies, Bremser - Kretschmann, Beumer, Graf (55. Koglin), Krampe, Talacha - Lamaakez (46. Sachweh)

Tore: 1:0 Frost (5.)

Gemeinsam für die HSV

Sommerpause

Oberliga 2016/17 Informationen zum Fanbus ...

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin


Jubiläumsausstellung

Jubiläumsausstellung

Anzeigen

Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic