Zum Anfang

Dritte Mannschaft der Hammer Spielvereinigung

Stark angefangen, sehr stark nachgelassen

04. Spieltag: Hammer SpVg III - SVF Herringen 2:4 (2:2)

Im zweiten Heimspiel der Saison hat die dritte HSV-Mannschaft gegen den SVF Herringen auf dem neuen Kunstrasenplatz des Jahnstadions 2:4 verloren. Dabei war der Start ein echter "Knallstart" der Elf von Ralph Oberdiek.


 

Bereits nach zwei Minuten setzte sich Stürmer Jannik Prinz an der linken Strafraumecke durch, zog zwei Meter in die Mitte und schoss zur HSV-Führung ein. Von da an dauerte es nur vier Minuten, bis sich Talacha auf Linksaußen durchtankte und seine scharfe Hereingabe vor das Herringer Tor von einem Gästespieler unhaltbar volley ins Netz gelenkt wurde. Es schien ein ruhiger Nachmittag für die Dritte zu werden, die aber weiterversuchte Powerfussball zu spielen und offensiv noch mehr wollte. "Da müssen wir auch mal zwei, drei Gänge zurückschalten und den Ball in den eigenen Reihen laufen lassen", ärgerte sich HSV-Trainer Ralph Oberdiek über die mangende Clevernes seines Teams. Nach zehn Minuten verpasste Prinz freistehend vor dem Herringer Tor das 3:0 und somit die Vorentscheidung. Die Gäste kamen per Standardsituation zurück ins Spiel: Eine Schiller-Hereingabe wurde als Kopfball-Kerze nur unzureichend abgewehrt und Cördük staubte zum Anschlusstreffer ab (12.). Sehenswert der Ausgleichstreffer in der 27. Minute als Algan vom linken Straumraumeck abzog und der Ball rechts oben im HSV-Tor landete. Die Partie lief zunehmends für die Gäste, die nach der Pause durch Treffer von Schulte (54.) und Algan (60.) nachlegten. Der HSV fehlten im zweiten Durchgang die zwingenden Offensivaktionen. Zum Torschuss kamen sie lediglich noch zweimal. Oberdiek über die verdiente Niederlage: "Wir haben in den ersten 30 Minuten sehr gut gespielt, nach der Pause aber völlig den Faden verloren".

Mit drei Zählern aus vier Spielen muss sich die Dritte der HSV erstmal mit dem Kampf um den Klassenerhalt beschäftigen. Der Gegner am kommenden Sonntag wird ebenfalls ein schwieiriger. Um 15.00 Uhr tritt die HSV beim SV Stockum an.

HSV III: Dittmann – Livaja, Geidies, Tenji, Kretschmann - Denzer (62. Bremser), Akdag - Talacha, Koglin (80. Graf), Akkaya (74. Lamaakez) - Prinz

Tore: 1:0 Prinz (2.), 2:0 Eigentor (6.), 2:1 Cördük (12.), 2:2 Algan (27.), 2:3 Schulte (54.), 2:4 Algan (60.)

Saisonfinale

20172018SpieltagBanner
Spiel auf Facebook ...

Stadionmagazin

Stadionmagazin


Anzeigen

Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic