Zum Anfang

Die D-Jugend der Hammer Spielvereinigung

Großer Erfolg für HSV-Junioren

20150610D-Junioren

D-Junioren verpassen nur hauchdünn Westfalenmeistertitel

Den größten Erfolg seit 1989 feierte die Jugend der Hammer SpVg mit ihren D-Junioren bei der Endrunde der Westfalenmeisterschaft in Enger: Erst im Finale scheiterte die Mannschaft des Trainerduos Felix Stichtmann/ Volker Pröpper nach Achtmeterschießen an Preußen Münster mit 2:4, nachdem es am Ende der regulären Spielzeit 0:0 gestanden hatte.

Die von Linus Baumgärtner und Kapitän Lars Eckert verwandelten Strafstöße reichten nicht ganz für den Westfalenmeistertitel. Im Halbfinale waren die HSVer nach Achtmeterschießen die Glücklicheren: Hier hatte der Profinachwuchs des SC Paderborn mit 3:4 das Nachsehen, als der Hammer Schlussmann Patrick Südhoff den entscheidenden Versuch der Ostwestfalen parierte.

Die Vorschlussrunde hatten die HSVer nach souveränen Auftritten in der Vorrunde mit drei Siegen durch entscheidende Treffer von Til Blank und Michael Rzeha erreicht. Vor 26 Jahren hatten im Kader der damals mit 3:0 gegen den FC Gütersloh erfolgreichen HSV-D-Junioren unter anderem die späteren HSV-Oberligaspieler Sven Heinze, Alexander Dabrock und Nedzad Malovcic gestanden. fw

Partner der Jugend



BuddeMattssonAnzeige

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin




Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic