Zum Anfang

U21-Team

Nur zweitrangig

100927U23

Die HSV-Reserve setzt sich gegen Telgte klar mit 4:0 durch

HAMM • Die zweite Mannschaft der Hammer SpVg ist weiter auf dem Vormarsch. Im Bezirksliga-Heimspiel gegen die SG Telgte gewann der Westfalenliga-Unterbau mit 4:0 (2:0). „Wenn man mit 4:0 siegt, muss das Fazit positiv ausfallen“, meinte ein zufriedener Sven Heinze. „Der Sieg war schon verdient.“

Lediglich in der Anfangsphase hatte die HSV-Reserve leichte Probleme mit den Gästen, die bereits früh eine gute Möglichkeit von Stephan Gross verbuchten (9.). Als Sascha Ernst aber nach 13 Minuten die Rot-Weißen in Führung brachte, übernahmen die Hammer die Kontrolle über die Partie und verzeichneten nun auch die Mehrzahl an Torchancen. Während ein Kopfball von Gianluca Greco jedoch knapp am Telgter Gehäuse vorbeiging (22.), wurde ein Treffer von Philipp Schnettker wegen Stürmerfouls nicht anerkannt (28.). Dennoch legten die Gastgeber weiter nach und kamen noch vor der Halbzeit zum 2:0, als einer von vielen gefährlichen Freistößen von Daniel Bremser unhaltbar ins lange Eck abgefälscht wurde (44.).

Nach dem Seitenwechsel verlagerten sich zunächst die Kräfteverhältnisse. Die Gäste kamen jetzt durch taktische Umstellungen besser ins Spiel und waren gerade nach Standardsituationen immer gefährlich. „Das müssen wir abstellen. Wir hatten jetzt in fast jedem Spiel einen Hänger“, ärgerte sich Heinze über die Nachlässigkeit seines Teams. Vor allem bei einem Schuss von Benjamin Kock (58.) war Telgte dem 1:2 nahe, schaffte es aber letzten Endes nicht, sich wirklich klare Möglichkeiten zu erspielen.

Die HSV-Reserve konterte im Gegensatz dazu recht gut, sodass sich weitere Chancen für die Hausherren ergaben. Zunächst klärte ein SG-Verteidiger vor dem einschussbereiten Schnettker (73.), dann ging ein Schuss des eingewechselten Andreas Hustadt nur knapp über das Tor (77.). Schließlich war es doch Schnettker, der für die Entscheidung sorgte. Nach einem weiteren gefährlichen Konter der Hammer wehrte Gästetorwart Benjamin Jansson einen Schuss von Ernst ab, sodass Schnettker abstaubte (79.). Auch am vierten Treffer waren die beiden Offensiv-Akteure der HSV-Reserve beteiligt. Schnettker spielte auf Ernst, der allein auf das Telgter Tor zulief und den Ball im Netz unterbrachte (87.).

Mit diesem Sieg verweilt die zweite Mannschaft der Hammer SpVg zwar an der Tabellenspitze, doch Heinze erklärte: „Natürlich freuen wir uns alle darüber, dass wir so weit oben stehen. Aber eigentlich ist das nur zweitrangig. Im Vordergrund stehen weiter die Ausbildung und das Heranführen der Spieler an die erste Mannschaft.“ tr

Hammer SpVg II: Klein – T. Müller, Neuhaus, Bremser, Giersch – Brinkwirth, Krautwurst (81. Prothmann) – Schnettker, Ay. Sahin (61. Burnic), Ernst – Greco (70. Hustadt)
SG Telgte: Be. Jansson – M. Müller – Ketteler, Usta (20. Bienas) – Brechler, Austermann (46. Sauerland), Kock, Gross – Demiröz (69. Bj. Jansson) – Malaj, Hartmann


Partner der Jugend



BuddeMattssonAnzeige



20182019SpieltagBanner

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic