Zum Anfang

U21-Team

Ungefährdeter Erfolg

101025u23Hammer SpVg II besiegt den SC Hoetmar verdient mit 3:1

HSV-Trainer Heinze ist mit der Leistung jedoch „nicht ganz zufrieden“
HAMM • Die zweite Mannschaft der Hammer SpVg setzt sich weiter in der Spitzengruppe der Fußball-Bezirksliga fest. In der Partie gegen den SC Hoetmar gewann das Team von Trainer Sven Heinze hochverdient mit 3:1 (2:1). „Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden, aber mit unserer Leistung eher nicht“, erklärte der Coach. „Wir haben heute nicht so gut gespielt wie zuletzt.“

Dennoch startete die HSV-Reserve glänzend in die Begegnung. Bereits in der 3. Minute vollendete Fidon Jashari eine gelungene Kombination der Hausherren zur 1:0-Führung. Durch diesen Treffer beflügelt bestimmte die Hammer SpVg auch danach den Gegner aus Hoetmar, der tief im Tabellenkeller steckt und bei dem erstmals der neue Trainer Thomas Mentrup auf der Bank saß. Dieser musste dann mit ansehen, wie Semir Burnic auf 2:0 erhöhte, als er vor SCH-Torwart Stratmann an den Ball kam und diesem so im leeren Gehäuse unterbrachte (26.). Die Gäste blieben im ersten Durchgang dagegen weitgehend ungefährlich. Lediglich nach Standardsituationen oder Fehlern der Gastgeber kam Hoetmar zu Torchancen. Bezeichnend dafür war der Anschlusstreffer, den Averbeck nach einer Ecke per Kopf erzielte (32.). Kurz darauf kam Sebastian Hrubesch nach einem weiteren hohen Ball zum Abschluss und verpasste den Ausgleich nur knapp (45.).

Nach dem Seitenwechsel versuchte der SCH, den Ausgleich zu erzwingen und wurde zunehmend offensiver. Dennoch ergab sich für die Gäste keine einzige nennenswerte Chance mehr in den zweiten 45 Minuten. „Insgesamt hatten wir das Spiel schon sehr gut im Griff. Wir müssen nur eher das dritte Tor erzielen“, haderte Heinze mit den zunächst ungenutzten Möglichkeiten der HSV-Reserve. Andreas Hustadt (54.), Sascha Ernst (57.) und Philipp Schnettker (83.) hatten bereits die Gelegenheit zur Entscheidung, für die dann aber der eingewechselte Abdullah Sahin sorgte, als er nur noch einschieben musste, nachdem er von Ernst bedient wurde (86.). „Gerade nach dem Unentschieden in der vergangenen Woche war der Sieg heute sehr wichtig“, freute sich Heinze über den Erfolg seiner Mannschaft. „In den nächsten Wochen erwarten uns noch mehr Gegner aus der unteren Tabellenhälfte. Dann müssen wir sehen, dass wir wieder spielerisch überzeugen, um die Punkte einzufahren“, gab der Trainer die Marschroute für die kommenden Aufgaben vor. tr

Hammer SpVg II
: Klemmer – Müller, Neuhaus, Prothmann, Giersch – Burnic, Bremser – Hustadt (69. Ab. Sahin), Ay. Sahin (61. Schnettker), Ernst – Jashari (75. Greco)
SC Hoetmar: Stratmann – Langer, Laabs, Bodnar, Schlotmann (63. A. Nachtigäller) – Hensel – Echtermann (63. Rama), Asam, Hrubesch, Gemec (74. Yasa) – Averbeck
Tore: 1:0 Jashari (3.), 2:0 Burnic (26.), 2:1 Averbeck (32.), 3:1 Ab. Sahin (86.)


Partner der Jugend



BuddeMattssonAnzeige



20182019SpieltagBanner

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic