Zum Anfang

U21-Team

„Eine große Aufgabe“

100713u23

Viel Arbeit für Neu-Trainer Sven Heinze

Die Mannschaft erhält ein völlig anderes Gesicht – Zwölf Neuzugänge
HAMM • Auf Sven Heinze wartet in den nächsten Wochen eine Menge Arbeit. Denn der Nachfolger von Christian Bentrup als Trainer des Fußball-Bezirksligisten Hammer SpVg II muss aus sieben Spielern des alten Kaders, sechs bisherigen A-Junioren und sechs externen Neuzugängen eine komplett neue und vor allem wettbewerbsfähige Mannschaft aufbauen. „So ein Umbruch ist natürlich eine große Aufgabe“, sagt der neue Coach. „Aber er bietet auch die Chance, dass ich viel frischen Wind und meine Ideen reinbringen kann. Von daher ist es auch sehr reizvoll.“

Gleich zwölf Akteure aus dem Kader der vergangenen Saison stehen in der kommenden Spielzeit nicht mehr zur Verfügung, da sie den Verein verlassen haben oder wie Tim Eckelt nun zum Aufgebot der Ersten gehören. Die Reserve der HSV wird daher ein völlig anderes Gesicht erhalten – hat aber weiter die gleichen Ziele vor Augen. Denn auch im neuen Jahr geht es im Hammer Osten weniger darum, einen bestimmten Tabellenplatz zu erreichen. Viel wichtiger ist es, die jungen Akteure an höhere Aufgaben heranzuführen. „Eine Platzierung geben wir den Jungs nicht als Vorgabe mit auf den Weg. Unser Hauptziel ist es, die Spieler näher an die erste Mannschaft heran- oder spätestens in einem Jahr in die Erste hineinzubringen“, sagt Heinze und setzt dabei auf eine gute Zusammenarbeit mit Holger Wortmann, dem Trainer des Westfalenliga-Teams: „Bislang klappt das hervorragend. Und ich gehe davon aus, dass das auch so bleiben wird.“

Da Heinze in der kommenden Spielzeit eine äußerst junge Mannschaft betreuen wird, hat er auch keinen allzu großen Respekt vor seiner ersten Trainerstation im Seniorenbereich. „Ein bisschen gespannt bin ich schon, wo die Unterschiede sind. Aber letztlich habe ich ja fast eine U21-Mannschaft, um die ich mich jetzt kümmern darf“, erklärt der Coach. „Daher bin ich letztlich recht gelassen und freue mich auf die Aufgabe.“

Am kommenden Sonntag bestreitet die HSV bereits das erste Testspiel, erwartet um 15 Uhr den A-Kreisligisten TuS Uentrop. Zudem nehmen die Hammer am Turnier des SV Hilbeck teil, spielen am 7. August zuhause gegen IG Bönen (15 Uhr) und gastieren am 10. August beim SV Südkirchen um 19.30 Uhr. –pad–

Quelle: Westfälischer Anzeiger

Partner der Jugend



BuddeMattssonAnzeige



20182019SpieltagBanner

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic