Zum Anfang

Das U23-Team der Hammer Spielvereinigung

Bittere 0:1-Heimpleite gegen Herbern

Hammer SpVg II gegen SV Herbern 0:1 (0:1)

Für die Partie gegen die ebenso abstiegsbedrohten Gäste hatte sich die Elf von Trainer Sebastian Brzezon viel vorgenommen. Doch die Mannschaft fand im Laufe der Begegnung überhaupt nicht ins Spiel. "Wir haben in der Vorwärtsbewegung viel zu langsam umgeschaltet und blieben so meist ungefährlich. Wir hätten noch stundenlang weiterspielen können, ohne einen Treffer zu markieren", gab ein enttäuschter Coach zu Protokoll.

Die Gäste hingegen, die nach dem Trainerwechsel nun 3 Spiele in Folge gewinnen konnten, agierten effektiv. Nach der einzigen Torchance für die HSV in der 1. Hälfte durch Mergim Deljiu (11.), spielten sie in der 24. Minute einen Konter erfolgreich zu Ende. Gegen den Schlenzer ins lange Eck war HSV-Keeper Tobias Krakor machtlos. Nur 3 Minuten später rettete er phänomenal, als er einen Kopfball aus dem Winkel fischte.

Nach der Pause kamen dann die Hausherren stärker auf, ohne jedoch weiter torgefährlich zu sein. Brzezon zeigte sich aber nach Schlußpfiff weiter kämpferisch: "Uns fehlt nach wie vor nur 1 Punkt auf den Nichtabstiegsplatz. Wir müssen noch zweimal gewinnen, besonders in 14 Tagen gegen Dorsten-Hardt ist der 3er Pflicht." ak

HSV: Krakor, Kücük, Bialaschik, Schliewe, Türkkan, Beumer (60.Keskin), Tunc, Born (80.Markandesar), Terzicik, Dos Santos Tavares (63.Ibrahimi), Deljiu

Gemeinsam für die HSV

Sommerpause

Oberliga 2016/17 Informationen zum Fanbus ...

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin


Jubiläumsausstellung

Jubiläumsausstellung

Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic