Zum Anfang

HSV-Saison 2019/2020

Vereins-Logoder Hammer Spielvereinigung
Willkommen bei den Fußballern der Hammer Spielvereinigung 03/04 e.V. in der Saison 2019/2020. Neben unserem Oberliga-Team, unseren Frauen- und Mädchenfußballerinnen sowie den Altherren, bieten wir in unserem Juniorenbereich in Mannschaften aller Altersklassen bis hin zur U21 die Möglichkeit, unter fachkundiger Betreuung und Förderung alters- und leistungsentsprechend Fußball zu spielen.

Bittere Niederlage führt auf Tabellenplatz 14

20190317SCPHSVHamm gibt 2:0-Führung aus der Hand und verliert in Paderborn mit 4:2

Anfangs war die Welt noch in Ordnung, denn die HSV führte beim Profi-Nachwuchs des SC Paderborn 07 im ersten Spieldrittel durch Tore von Damian Lubak (9.) und Joel Grodowski (18.) schon verdient mit 2:0 und hatte das Spiel im Griff. Dann allerdings kamen die Gastgeber durch einen Sonntagsschuss von Profi-Leihgabe Felix Herzebruch zum 1:2-Anschlusstreffer (33.) und Hamm verlor zusehends den Faden.

Weiterlesen...

Sturmflaute beim 0:0 gegen Rheine nur auf dem Platz

20190312PihlWidrige Witterungsbedingungen ließen kein gutes Spiel zu

Nur wenige hartgesottene Fußballbegeisterte fanden trotz Sturmtief "Eberhard", das in ganz NRW für Chaos sorgte und andernorts Spiele ausfallen ließ, den Weg ins Sportzentrum Ost, wo die Hammer Spielvereinigung mit dem FC Eintracht Rheine einen Tabellennachbarn auf dem Kunstrasen an der 24nexx Arena zu Gast hatte, gegen den endlich wieder dreifach gepunktet werden sollte.

Weiterlesen...

Rotblusen fordern Eintracht Rheine im Kellerduell

20190309HSVFCEAuch am 22. Spieltag empfängt die HSV ihren Gegner auf Kunstrasen

Nur einen zarten Punkt mehr, allerdings auch eine Partie weniger als der kommende Gegner Eintracht Rheine, hat die Hammer Spielvereinigung auf dem Konto. Die Nähe zu den Abstiegsplätzen ist für beide Teams nicht von der Hand zu weisen und umso wichtiger wird ein Sieg für beide Mannschaften am kommenden Sonntag sein.

Weiterlesen...

Zweite Niederlage in Folge

2090304HSVFCG1:2 gegen den FC Gütersloh

Nach der 0:2-Niederlage bei Kellerkind Westfalia Herne sollte an diesem Sonntag gegen die noch schlechter plazierten Gütersloher eine Art Wiedergutmachung betrieben werden. Dass es kein einfaches Unterfangen werden würde, wusste auch HSV-Trainer Rene Lewejohann bereits im Vorfeld. Schließlich traten die Brinkmann-Zwillinge unter der Woche von ihren Posten als Trainer und sportlicher Leiter bei den Ostwestfalen zurück, so dass Interimscoach Alexander Schiller die Leitung der Mannschaft für eine Partie übernahm.

Weiterlesen...

Nächstes Heimspiel

Oberliga Westfalen
Spiel auf fussball.de ...

Stadionmagazin

Stadionmagazin

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic