Zum Anfang

HSV-Historie

Vereins-Wappen der Hammer Spielvereinigung

Blick in die Geschichte der Hammer Spielvereinigung

Wie viele andere Ruhrgebiets-Vereine, ist auch die Hammer Spielvereinigung ein Verein mit langer Tradition. Noch als Hammer Spielverein von 1904 errang sie im Jahr 1920 mit der Westfalenmeisterschaft ihren bisher größten Erfolg. Der Fußballclub von 1903 und der Hammer SV von 1904 fusionierten 1922 zur Hammer Spielvereinigung 03/04. In den 1960er Jahren entwickelte sich die HSV zur führenden Fußball-Kraft der Region um Hamm und schaffte es dabei bis in die Regionalliga West.

 

Kürzlich geschehen ...

Nicht alle interessanten Geschehnisse rund um die Hammer SpVg in der jüngeren Vergangenheit sind unbedingt historisch, jedoch ist manches bemerkenswert und sollte daher nicht in Vergessenheit geraten. An dieser Stelle finden Sie einige HSV-Highlights der letzten Jahre.

Mannschaft des Jahres 2006

Das Aufstiegsteam der Hammer SpVg erhielt am 15.01.2007 bei der 4. Hammer Sportgala den Preis Mannschaft des Jahres. Vor 650 Besuchern in der restlos ausverkauften Alfred Fischer Halle hielt Sportschau-Moderator Gerhard Delling die Laudatio für die Mannschaften. Die HSV wurde von den Lesern des Westfälischen Anzeiger, den Internet-Usern sowie einer Fach-Jury gewählt.

Oberliga-Aufstieg 2006

Im Sommer 2006 ist der Ersten Mannschaft der Hammer Spielvereinigung 03/04 e.V. mit 19 Punkten Vorsprung vor den Verfolgern und einem Torverhältnis von 75:31 der souveräne Aufstieg in die Fußball-Oberliga Westfalen gelungen. Nachdem die Meisterschaft schon lange zuvor gesichert war, besiegelte das Team den vorläufig größten Vereins-Erfolg in der jüngeren Vergangenheit im letzten Spiel der Saison mit einem 1:0-Sieg beim SuS Bad Westernkotten.


Schön, dass wir noch da sind

19660822 1Zum Spitzenspiel TSV Marl-Hüls - Hammer SpVg

Hamm, die 180.000-Einwohner-Großstadt und Marl, mit 84.000 Einwohnern zweitgrößte Stadt des Kreises Recklinghausen, haben etwas gemeinsam: In der Nachbarschaft ihrer Vereine üben zwei Erstligisten eine übergroße Anziehungskraft aus. Hamm und Marl, das sind in der Tat seit Jahren zwei lukrative "Fanggebiete". Die Masse der auswärtigen "Kundschaft" hat dabei im Laufe der Zeit ihre eigene lokale Größe, die sich heute irgendwo in den Becken unterhalb der Profiklassen tummelt, vergessen oder nimmt sie gerade mal als Randnotiz wahr.

Weiterlesen...

Deutsche Amateurmeisterschaft

18.05.1968: FC Rastatt 04 - Hammer SpVg
Vor 41 Jahren spielte die HSV das einzige Mal in der Endrunde zur Deutschen Amateurmeisterschaft mit. Da man in 2 legendären Endspielen um die Verbandsligameisterschaft dem SVA Gütersloh letztendlich unterlegen war, konnte man sich wenigstens gegen den anderen VL-Zweiten VfL Schwerte (mit dem späteren 6-maligen Nationaltorhüter Wolfgang Kleff) mit 1:2 und 8:3 n.V. durchsetzen und traf in der 1. Runde auf den südbadischen FC Rastatt 04.

Weiterlesen...

HSV-Zeitzeuge Trevor Medcalf zu Gast in Hamm

090416wahistorie
HAMM • Einen besonderen Gast durfte die Hammer SpVg am Ostermontag vor dem Spiel gegen Schwarz-Weiß Essen in der Evora Arena begrüßen. Trevor Medcalf war über die Feiertage aus seiner englischen Heimat zum Familienbesuch nach Hamm gekommen.
 
Der mittlerweile 81-Jährige wurde von seiner deutschen Schwägerin mit einem Besuch bei der Hammer SpVg überrascht. Trevor Medcalf war in den 50er Jahren als britischer Soldat in den Cromwell Baracks am Beisenkamp-Gymnasium stationiert und war auch für die Hammer SpVg aktiv. Die HSV-Historiker Walter Becker, Heinz Hilse und Uli Rohde fanden heraus, dass Trevor Medcalf in der Saison 1952/53 für die Hammer SpVg spielte und sich sogar fünfmal in die damalige Torschützenliste verewigte.

Weiterlesen...

Nächstes Spiel

20172018SpieltagBannerAuswaerts
Spiel auf fussball.de ...

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin


Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic