Zum Anfang

Turniere der Hammer Spielvereinigung

Ü60-Fußballer spielen beim HSV-Pfingstturnier mit

„Bewegt ÄLTER werden in NRW!“ - HSV unterstützt Programm des Landessportbundes

„Opa vor, noch ein Tor!“ Diesen Anfeuerungsruf wird man möglicherweise am Pfingstsamstag, 23. Mai, in der EVORA-Arena hören können. Der Grund: Im Rahmen des 38. Internationalen Pfingstturniers der Hammer SpVg wird erstmalig ein Fußballturnier für über 60-Jährige ausgerichtet.

Fünf Mannschaften haben sich für diesen Wettbewerb angemeldet. Darunter die Kreisauswahl Siegen-Wittgenstein, die in den letzten Jahren bei den Westfalenmeisterschaften dieser Altersklasse immer auf den vorderen Plätzen zu finden war. Aus dem Rheinland reisen die „Oldies“ vom FC Hennef 05 an, die im Fußballverband Mittelrhein zu den Top-Teams gehören. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld mit Mannschaften aus der Region: Der SuS Ennigerloh und die Betriebssportgemeinschaft Bergkamen haben ebenfalls zugesagt bei diesem Turnier mitzumachen. Und last but not least sollen auch Aktive aus der Stadt Hamm mitwirken. Die Hammer SpVg wird kein eigenes Team stellen, sondern ein Gerüst für eine Stadtauswahl bilden.

„Wir wollen allen älteren Fußballern, die in ihrem Heimatverein aufgrund ihres Alters keine Möglichkeit haben, dem runden Leder nachzulaufen, die Gelegenheit geben, ihre fußballerischen Aktivitäten fortzusetzen“, so Turnierleiter Uli Rolfing, der im Fußballkreis Unna/Hamm auch für den Freizeit- und Breitensport und damit für die Alt-Herrren zuständig ist. Alle über 60-Jährigen, die noch Spaß am aktiven Fußball haben, sind aufgerufen mitzumachen.

Um gut vorbereitet zu sein, bietet die Hammer SpVg ab sofort jeweils montags ab 19:00 Uhr ein Training auf dem Nebenplatz der EVORA-Arena an. „Ich bin zuversichtlich, dass wir für das Pfingstturnier einen schlagkräftigen Kader zur Verfügung haben werden. In den Vereinen unserer Stadt gibt es sicherlich ausreichendes Potential von Junggebliebenen, die mit Gleichaltrigen Fußball spielen möchten. Alle interessierten Ü60-Spieler aus ganz Hamm sind herzlich willkommen“, so Rolfing weiter. Gespielt wird am Pfingstsamstag auf Kleinfeld, mit sechs Feldspielern und einem Torwart, bei einer Spielzeit von einmal 15 Minuten. Bewegung und Spaß sollen im Vordergrund stehen. Die nächste Herausforderung bietet dann die Ü60-Westfalenmeisterschaft, die am 27. Juni im Sportzentrum Kamen-Kaiserau ausgerichtet wird.

Auch der Stadtsportbund Hamm (SSB) unterstützt diese Veranstaltung. „Bewegung ist ein wesentlicher Schlüsselfaktor und wichtiger Baustein für ein gesundes und gutes Leben bis ins höchste Alter“, formuliert SSB-Geschäftsführer Dennis Kocker, der gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden Fritz Corzilius die Schirmherrschaft für dieses Fußballturnier übernimmt.

Noch nie gab es so viele alte Menschen wie heute und noch nie waren sie so aktiv wie heute. Es bieten sich immer mehr Chancen, das Leben im Alter sinnvoll zu gestalten. Insgesamt sind die älteren Menschen heute gesünder, sie verfügen über einen höheren Bildungsstand und über bessere finanzielle Ressourcen. Gleichzeitig werden ältere Menschen in Zukunft aber noch stärker als heute Verantwortung für sich selbst übernehmen müssen. Menschen aller Generationen wünschen sich für die Lebensphase des Alters möglichst körperlich und geistig gesund und fit zu sein. Der Landessportbund trägt dem Rechnung mit dem Programm „Bewegt ÄLTER werden in NRW!“. Das Ü60-Fußballturnier der Hammer SpVg am Pfingstsamstag ist hier ein gutes Beispiel für die Umsetzung dieses Programmes. ur

Nächstes Spiel

20172018SpieltagBannerAuswaerts
Spiel auf fussball.de ...

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin


Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic