Zum Anfang

Turniere der Hammer Spielvereinigung

Pfingsten 2015 – noch internationaler

pftbig

38. Internationales Pfingstturnier der Hammer SpVg vom 22. bis 25. Mai 2015

Traditionsgemäß eröffnen die F-Junioren am Freitagabend das Internationale Pfingstturnier der Hammer SpVg, das in diesem Jahr zum 38. Male ausgetragen wird. 16 Mannschaften spielen ab 16.30 Uhr auf dem Rasenplatz der EVORA-Arena um Pokale und Medaillen. Gastgeber HSV trifft dabei auf die lokale Konkurrenz aus Rhynern, Bockum-Hövel, Ahlen und Unna sowie auf regionale Teams aus Dortmund, Bochum, Gladbeck und Neheim. Erstmalig sind in diesem Wettbewerb auch ausländische Gäste dabei. Die Silsdon Juniors aus England bereichern mit zwei Mannschaften das Turniergeschehen.

Unsere jüngsten Kicker bestreiten ihren Wettbewerb am Pfingstmontag um 10.00 Uhr. Bei den Minis treten insgesamt 14 Mannschaften an. Unter dem Motto „Erlebnisfußball statt Ergebnisfußball“ stehen der Spaß und Freude am Fußball im Vordergrund und nicht der Kampf um Punkte und Pokale. Nach Ende der Spielrunde werden dann auch 14 Siegerteams ausgezeichnet.

Ebenfalls am Montag steht ab 10.00 Uhr das Turnier der E-Junioren auf dem Programm. Auf dem Kunstrasenplatz neben der EVORA-Arena jagen dann die vier Mannschaften der Hammer SpVg und 16 weitere Vereine dem runden Leder nach. Ob der Oberliga-Nachwuchs aus Lippstadt, Herne, Rhynern und Hamm ihrer Favoritenrolle gerecht werden kann, wird der Verlauf des Tages zeigen. Nicht nur Außenseiterchancen haben aber auch die Junioren der Traditionsklubs SpVg Beckum, Delbrücker SC und Sportfreunde Hamborn 07. Erstmalig wird in dieser Altersklasse auch ausländische Konkurrenz auflaufen. Sporting Bertrange, ein Verein aus dem Großherzogtum Luxemburg, macht das Pfingstturnier der Hammer SpVg in diesem Jahr noch internationaler.

Im Eröffnungsspiel des D-Junioren-Turniers kommt es am Pfingstsamstag um 10.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz der EVORA-Arena gleich zu einem spannenden Lokalderby. Die gastgebende Hammer SpVg trifft auf den Kreisligisten SVF Herringen und geht in dieser Partie sicherlich als Favorit ins Rennen. Die Jungs von HSV-Trainer Felix Stichtmann spielen in der Nachwuchsrunde, der höchsten westfälischen Liga dieser Altersklasse, eine ausgezeichnete Saison und stehen nicht unverdient auf dem zweiten Tabellenrang. Doch für den Turniersieg kommen noch andere Teams in Frage. Mit Westfalia Rhynern, SV Lippstadt 08 und dem Delbrücker SC haben sich einige Ligakonkurrenten der Hammer SpVg für den Wettbewerb angemeldet und wollen das Endspiel erreichen, das gegen 16.45 Uhr angepfiffen wird. Interessant wird auch die Frage sein: Wie schneiden die beiden ausländischen Mannschaften bei diesem Turnier ab? Die Bingley Juniors aus Hamms Partnerstadt Bradford - seit vielen Jahren fester Bestandteil des Pfingstturniers und mit der HSV freundschaftlich verbunden - wollen sich in diesem hochkarätigen Teilnehmerfeld so gut wie möglich verkaufen. Die Auswahl vom FC Sporting Bertrange ist dagegen erstmals im Hammer Osten zu Gast. Die Luxemburger möchten zeigen, dass auch sogenannte „Fußballzwerge“ mit Klubs aus dem Weltmeisterland Deutschland mithalten können.

Der Sonntag steht dann ganz im Zeichen der C-Junioren. 20 Mannschaften der Jahrgänge 2000/2001 werden um den Wanderpokal des Fördervereins der HSV-Jugend spielen. Auf Junioren-Fußball der Extraklasse können sich die hoffentlich zahlreichen Fans freuen, wenn um 10.00 Uhr der Startschuss für diesen Wettbewerb gegeben wird. „Wir haben wieder ein interessantes und abwechslungsreiches Teilnehmerfeld bekommen können. Nicht nur Traditionsvereine aus Nordrhein-Westfalen gehen in Hamm an den Start, sondern auch Nachwuchskicker aus der Region, Mannschaften aus unserer Stadt und vier ausländische Teams zeigen ihre Fußballkünste in der EVORA-Arena,“ freut sich Organisationsleiter Wolfgang Hoffmann auf einen spannenden Turnierverlauf. Mit Westfalia Herne, DJK TuS Hordel, Sportfreunde Siegen und der Hammer SpVg treten gleich vier Landesligisten an. Dazu kommt noch der SV Bayer Wuppertal, der in der höchsten Spielklasse des Fußballverbandes Niederrhein eine Spitzenposition einnimmt. Groß also die Konkurrenz für die Mannschaft von HSV-Teamchef Svetislav Babic, der früher selbst das rot-weiße Oberliga-Trikot getragen hat und jetzt gemeinsam mit Cheftrainer Alex Kostovski dem Nachwuchs das Fußball-ABC beibringt.

In jeder der vier Vorrundengruppen werden auch Gäste aus dem benachbarten Ausland mitspielen: Aus den Niederlanden reist Velo Football mit gleich zwei Mannschaften an. Nach einem Jahr Pause stellt der FC Toul aus Frankreich wieder eine Elf für das Turnier bereit und die Bingley Juniors vertreten das Mutterland des Fußballs England. Das Finale ist für 17.45 Uhr vorgesehen. Karlo Tenji, für die Junioren der Hammer SpVg verantwortlich, ist mit dem aktuellen Stand der Vorbereitungen sehr zufrieden. „Wir werden wieder viele fußballinteressierte Kinder und Eltern aus dem In- und Ausland begrüßen können. Uns ist nicht nur das sportlich faire Miteinander wichtig, sondern auch nationale wie internationale Freundschaften zu knüpfen, zu pflegen und zu vertiefen.“

Die Gruppeneinteilung für das C-Junioren-Turnier um den Wanderpokal des Fördervereins der HSV-Jugend:
Gruppe A: SV Welver, Velo Football I (NL), Westfalia Herne, SV Neubeckum, HSV I                         
Gruppe B: SV Drensteinfurt, FC Toul (F), SV Bayer Wuppertal, Hörder SC, HSV II
Gruppe C: Vorwärts Ahlen, BG Schwerin, Bingley Juniors (GB), SSV Bergisch Born, HSV III                     
Gruppe D: Urania Lütgendortmund, DJK TuS Hordel, Velo Football II (NL), Sportfreunde Siegen, Westfalia Rhynern

Mädchen-Turniere und Abendveranstaltungen

Die Turnierserie der Mädchen-Mannschaften wird aufgrund der positiven Resonanz der letzten Jahre auch in 2015 fortgesetzt und gehört mittlerweile zum festen Bestandteil des Internationalen Pfingstturniers. Zum Auftakt am Freitag, 22. Mai, spielen fünf Vereine der Altersklasse D-Juniorinnen auf dem Kunstrasenplatz der EVORA-Arena um den Turniersieg. Ab 17.30 Uhr geht es im Modus jeder gegen jeden um Punkte und Pokale. Das HSV-Team von Trainerin Chantal Filler freut sich auf spannende Begegnungen gegen Mannschaften aus der Umgebung. Aus Lippstadt reisen mit dem TuS Lipperode und SV Blau-Weiß Dedinghausen zwei Vereine an, die seit Jahren für erfolgreichen Mädchenfußball bekannt sind. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld mit der Spielgemeinschaft Unna/Billmerich und Fortuna Seppenrade aus dem Kreis Lüdinghausen. Ein Turnierfavorit ist nicht auszumachen, die Tagesform wird entscheidend sein.

Fortgesetzt wird das Turniergeschehen am Samstag im Jahnstadion mit den C-Mädchen. Ab 11.00 Uhr stehen sich acht Teams der Jahrgänge 2000 und jünger gegenüber. Welche sportliche Rolle die Gastgeberinnen um Coach Holger Bruchmann spielen werden, wird sich im Laufe des Tages zeigen. Die HSVerinnen sind gespannt auf die Vergleiche mit Mannschaften wie RW Vellern und Werner SC oder dem SC Gremmendorf 1946 aus Münster. Auch die drei Vereine aus der „Dortmunder Fraktion“ SV Urania Lütgendortmund, JSG Kirchderne/Scharnhorst und DJK Eintracht Dorstfeld kommen für den Turniersieg in Frage. Interessant wird sicherlich auch das Duell mit dem einzigen Lokalkonkurrenten Hammer SC 08 sein.

Der Pfingstsonntag steht ganz im Zeichen der B-Mädchen, Turnierbeginn ist um 11.00 Uhr auf Jahn I. Die HSV-Juniorinnen von Trainer Michael Relleke belegen in der Meisterschaft derzeit einen hervorragenden zweiten Tabellenrang und wollen beweisen, dass auch bei der Hammer SpVg im Vergleich mit Vereinen, die nicht aus unserer Region kommen, attraktiver Mädchenfußball geboten wird. Zu den auswärtigen Mannschaften zählen in diesem Jahr die Ruhrgebietsvereine SV Langendreer (Bochum), der FC JS Hillerheide (Recklinghausen) und die JSG Kirchderne/Scharnhorst (Dortmund). Aus dem ostwestfälischen Bielefeld reisen die Mädels von TuS Einigkeit Hillegossen an, der SC Plettenberg vertritt das Sauerland in diesem sportlich anspruchsvollen Wettbewerb. Der SV Lippstadt 08 und der Hammer SC 08 ergänzen die Spielrunde. Wer am Ende des Tages den Siegerpokal, der wieder von Turniersponsor Allianz- Agentur Daniel Güttner gestiftet wird, in den Händen hält, bleibt abzuwarten. Ein favorisiertes Team gibt es bei diesem sportlich ausgeglichenen Turnier nicht.

Über Pfingsten wird nicht nur Sportliches geboten, auch für musikalische Unterhaltung und Geselligkeit wird gesorgt. Die Fußballabteilung der Hammer SpVg veranstaltet gemeinsam mit dem Vereinsrat den „HSV – Ü50 – Pfingsttreff“ für Vereinsmitglieder „über 50 Jahre“, langjährige Ehrenamtler, ehemalige Ferienfreizeitfahrer und alle Junggebliebenen. Den musikalischen Teil gestaltet die Hammer Band „Airshot“, die Hits aus den 60er-, 70er- und 80er-Jahren spielen wird, Beginn 19.00 Uhr. Bei Kaltgetränken und Speisen vom Grill wird es sicherlich Gelegenheit geben mit alten Freunden über gemeinsame Zeiten zu sprechen. Der Eintritt ist am Samstagabend frei

Bei der Abendveranstaltung am Sonntag wird ab 20.00 Uhr erstmalig im Rahmen des Pfingstturniers die Coverband „SONiC“ aus Unna auftreten. Hits zum Abtanzen mit professioneller Performance live auf die Bühne gebracht - mit diesem Motto spielt sich SONiC seit der Gründung im Jahr 2002 in die erste Liga der Coverbands. Mit einer gelungenen Mischung aus handwerklichem Können und starker Bühnenpräsenz beweist die sympathische Band, dass gut gespielte und gut präsentierte Covermusik der Extraklasse die Garantie für einen gelungen Gute-Laune-Abend ist. Originelle Live-Performance, musikalisches Können und die Nähe zum Publikum sind die Markenzeichen der ultimativen Partyband SONiC. Mit showorientiertem Rock und Pop, sattem Sound, mit Temperament und Erfahrung wird SONiC jedem Besucher in guter Erinnerung bleiben. Mit Shownummern im Stil von Blues Brothers, Kiss, Reggae oder Afro heizt SONiC dem Publikum ordentlich ein und bietet erstklassige Unterhaltung mit Power, Spaß und erfrischendem Entertainment. Auf www.sonic-die-band.de gibt es für Musikliebhaber einen ersten Vorgeschmack.

Unser Turnierangebot:

Freitag: F-Junioren und D-Mädchen
Samstag: D-Junioren, C-Mädchen, Alt-Herren Ü32, Alt-Herren Ü60
Sonntag: C-Junioren, B-Mädchen, Alt-Herren Ü32
Montag: G-Junioren, E-Junioren

Unser Abendprogramm:

Samstag: Live-Musik mit „Airshot“ ab 19:00 Uhr
Sonntag: Live-Musik mit SONiC ab 20:00 Uhr

AH-Turniere Ü32 und Ü60

„Opa vor, noch ein Tor!“ Diesen Anfeuerungsruf wird man möglicherweise am Pfingstsamstag, 23. Mai, in der EVORA-Arena hören können. Der Grund: Im Rahmen des 38. Internationalen Pfingstturniers der Hammer SpVg wird erstmalig ein Fußballturnier für über 60Jährige ausgerichtet. Fünf Mannschaften haben sich für diesen Wettbewerb angemeldet. Darunter die Kreisauswahl Siegen-Wittgenstein, die in den letzten Jahren bei den Westfalenmeisterschaften dieser Altersklasse immer auf den vorderen Plätzen zu finden war. Aus dem Rheinland reisen die „Oldies“ des Regionalligisten FC Hennef 05 an, die im Fußballverband Mittelrhein zu den Top-Teams gehören. Komplettiert wird das Teilnehmerfeld mit Mannschaften aus der Region: Der SuS Ennigerloh und die Betriebssportgemeinschaft Bergkamen haben ebenfalls zugesagt bei diesem Turnier mitzumachen. Und last but not least sollen auch Aktive aus der Stadt Hamm mitwirken. Die Hammer SpVg wird kein eigenes Team stellen, sondern ein Gerüst für eine Stadtauswahl bilden. „Wir wollen allen älteren Fußballern, die in ihrem Heimatverein aufgrund ihres Alters keine Möglichkeit haben, dem runden Leder nachzulaufen, die Gelegenheit geben ihre fußballerischen Aktivitäten fortzusetzen“, so Turnierleiter Uli Rolfing. „Alle über 60Jährigen, die noch Spaß am aktiven Fußball haben, sind aufgerufen mitzumachen“, hofft Rolfing für das Pfingstturnier einen schlagkräftigen Kader zur Verfügung zu haben.

Gespielt wird auf Kleinfeld, mit sechs Feldspielern und einem Torwart, bei einer Spielzeit von einmal 15 Minuten. Bewegung und Spaß sollen im Vordergrund stehen. Auch der Stadtsportbund Hamm (SSB) unterstützt diese Veranstaltung. „Bewegung ist ein wesentlicher Schlüsselfaktor und wichtiger Baustein für ein gesundes und gutes Leben bis ins höchste Alter, formuliert SSB-Geschäftsführer Dennis Kocker, der gemeinsam mit dem 1. Vorsitzenden Fritz Corzilius die Schirmherrschaft für dieses Fußballturnier übernimmt.

Nicht weniger interessant wird das Alt-Herren-Turnier der Ü32–Mannschaften sein, das wieder mit internationaler Beteiligung am Samstag (Beginn 12.00 Uhr) und Sonntag (Beginn 11.00 Uhr) ausgetragen wird. Die beiden spielstarken englischen Mannschaften FC Bradford, Turniersieger 2014, und Burnley FC, Premier League Club und Finalist des Vorjahres, gehen auch diesmal als Favoriten ins Rennen, zumal einige Ex-Profis in ihren Reihen stehen werden. Aus den Niederlanden haben sich wieder unsere Freunde von VV Ostrabeke angekündigt, die seit vielen Jahren gern gesehene Gäste der Hammer SpVg sind. Aus der Bundeshauptstadt wird diesmal der traditionsreiche SV Blau-Weiß Berlin in der EVORA-Arena antreten. Die Truppe um den ehemaligen Bundesliga-Star Andreas „Zecke“ Neuendorf spielte im letzten Jahr noch als Alt-Herren von Hertha BSC. Die Mannschaft hat sich vor kurzem aber komplett den Blau-Weißen angeschlossen. Ergänzt wird das Achter-Feld mit Kickern aus unserer Stadt. Der TuS Germania Lohauserholz-Daberg und der SVF Herringen sind zum wiederholten Male dabei, erstmalig dagegen spielt der SSV Hamm aus dem südlichen Stadtteil beim Internationalen Pfingstturnier mit. Auf ein gutes Abschneiden seiner Elf hofft HSV-Teamchef Sakib Malovcic. Die Gastgeber gehen nach den zuletzt guten Ergebnissen mit mehr als Außenseiterchancen in das sportlich anspruchsvolle Turnier. ur

Hier die Gruppeneinteilung des AH-Ü32-Turniers
Gruppe A: TuS Germania Lohauserholz, BW Berlin, Burnley FC, SSV Hamm
Gruppe B: SVF Herringen, VV Ostrabeke, FC Bradford, HSV

Turnierordnung ...

Spielplan B-Mädchen ...
Spielplan C-Junioren ...
Spielplan C-Mädchen ...
Spielplan D-Junioren ...
Spielplan D-Mädchen ...
Spielplan E-Junioren ...
Spielplan F-Junioren ...
Spielplan G-Junioren ...
Spielplan AH Ü32 ...
Spielplan AH Ü60 ...

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin

Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic