Zum Anfang

Turniere der Hammer Spielvereinigung

41. Internationales Pfingstturnier der Hammer SpVg - Alt-Herren-Turnier

41InternationalesPfingsturnierAlt-Herren wieder mit internationaler Beteiligung

Nicht weniger interessant als die zahlreichen Wettbewerbe bei den Junioren im Rahmen des 41. Internationalen Pfingstturniers der Hammer SpVg wird das Alt-Herren-Turnier der Ü32-Mannschaften sein, das erneut mit internationaler Beteiligung am Samstag und Sonntag, Beginn jeweils 11.00 Uhr, in der EVORA-Arena ausgetragen wird. Traditionell nehmen wieder spielstarke Vereine von der britischen Insel teil, die auch diesmal als Favoriten ins Rennen gehen, da einige Ex-Profis in ihren Reihen stehen werden.

Aus Hamms englischer Partnerstadt wird der FC Bradford City erwartet, der zuletzt 2017 souverän aufspielte und verdient den Siegerpokal in den Händen hielt. Eine weitere Oldie-Truppe, die Baildon Trinity Veterans, ebenfalls aus Bradford, nehmen zum zweiten Male teil und wollen sich besser verkaufen, als im vergangenen Jahr, als sie frühzeitig ausschieden. Aus den Niederlanden haben sich wieder die Sportfreunde von VV Ostrabeke angekündigt, die seit vielen Jahren gern gesehene Gäste der HSV sind.

Erstmalig dabei, und sicherlich ein deutscher Top-Favorit auf den Turniersieg, ist der Traditionsklub VfB Oldenburg. Auf Vermittlung des ehemaligen HSV-Marketing-Leiters, Benny Doll, der jetzt für den Regionalligisten tätig ist, kommen die VfB-Kicker nach Hamm, um sich insbesondere mit den englischen Kontrahenten zu messen und möglichst den Jürgen-Graef-Gedächtnis-Pokal mit nach Norddeutschland zu nehmen.

Auf ein besseres Abschneiden als beim Jubiläumsturnier hofft die Hammer SpVg. Die Gastgeber scheiterten zuletzt bereits in der Vorrunde. In diesem Jahr soll das anders werden: Denn der Kader wird nicht nur ergänzt durch die ehemaligen Oberliga-Akteure und jetzigen HSV-Trainer, Michael Kaminski (U23) und Sebastian Brzezon (3. Senioren), sondern auch durch einige Alt-Herren-Spieler des FC Toul. Aufgrund eines personellen Engpasses können die Franzosen, die schon seit vielen Jahren mit Junioren-Mannschaften über die Pfingsttage nach Hamm kommen, kein eigenes Team stellen. Schnell war die Idee geborenen eine gemeinsame Europa-Elf aufzubieten. „Wir wollen nicht nur die deutsch-französische Freundschaft fördern, sondern insbesondere die seit 1987 bestehende Städtepartnerschaft zwischen Toul und Hamm sportlich beleben“, freut sich Turnierleiter Uli Rolfing auf den Besuch und Einsatz der Touler Alt-Herren.

HSV-Coach Sakib Malovcic wird beim Turnier unterstützt von Wieland Frydrychowicz, AH-Spieler und Lehrer am Landschulheim Schloss Heessen, der als Dolmetscher fungieren wird und in der Vergangenheit immer wieder Mannschaften aus Toul betreut hat. Auch ein Einsatz des neuen Sportlichen Leiters der Hammer SpVg und Ex-Profis, Chiquinho, der sich zuletzt auch nicht zu schade war bei der Dritten in der Kreisliga A aufzulaufen, ist möglich, sodass die Ausrichter nicht nur mit Außenseiterchancen in das sportlich anspruchsvolle Turnier gehen.

Komplettiert wird das Teilnehmerfeld mit Kickern aus unserer Stadt. Der TuS Germania Lohauserholz-Daberg scheiterte im letzten Jahr nur knapp mit 2:1 im Finale gegen Bradford und hofft die englische Siegesserie dieses Mal durchbrechen zu können. Die SG Bockum-Hövel und die SSV Hamm sind zum wiederholten Male dabei. Gute Chancen hat auch der Türkische SC Hamm. Die technisch versierten Türken waren zuletzt immer unter den vier besten Mannschaften und werden auch auf dem Naturrasen der EVORA-Arena ein Wörtchen mitreden wollen, wenn es um den Turniersieg geht. Das Endspiel ist für Pfingstsonntag, 18.00 Uhr, vorgesehen. ur

Alt-Herren-Spielplan als PDF laden ...

Hauptsponsor

24nexx

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic