Turniere der Hammer Spielvereinigung

Hammer Hallen-Masters 2011 in der Maxipark-Arena

Kategorie: Turniere
Veröffentlicht am Samstag, 15. Januar 2011 23:08
Logo_HHM

Hammer SpVg ändert Modus beim 15. Hammer Hallen-Masters

Die Hammer SpVg richtet zum 15. Mal das Hallen-Masters um den Karl-Siebert-Gedächtnispokal aus. Fans dürfen sich am vorletzten Januar-Wochenende (22./23.01.2011) auf einige Neuerungen freuen. Das Hallenturnier wird zum ersten Mal in der Maxipark-Arena gespielt. Um die Geschwindigkeit auf dem Feld möglichst hochzuhalten, setzt die HSV eine Bande ein – ebenfalls eine Premiere für den Ausrichter.

Bei dem Turnier greift ein neuer Modus. Das Turnier ist auf zwei Tage verkürzt worden. Am Samstag treten elf Kreisligisten in zwei Qualifikationsgruppen gegeneinander an. Dabei sind die Mannschaften nach Ligazugehörigkeit und ihrem aktuellen Tabellenstand gesetzt.
HHM11Sa
Spielplan Samstag
Als Spitzenreiter der Kreisliga A steht der Türkische SC Hamm an erster Stelle der Gruppe 1, der TuS Lohauserholz führt als Zweitplatzierter der Kreisliga A die Gruppe 2 an.

Lediglich der 1. FC Pelkum wird aus Verletzungsgründen nicht am Turnier teilnehmen. Die beiden Gruppenersten spielen den Quali-Sieger aus, die jeweiligen Gruppenzweiten um die Plätze 3 und 4. Bei den beiden Gruppendritten geht es um den letzten Startplatz für den Finaltag. Die Spielzeit am Samstag beträgt bei allen Partien 1 x 10 Minuten.

Am Finaltag greifen dann auch die sieben überkreislich-spielenden Seniorenmannschaften ins Turnier ein. Das Feld komplettieren die fünf Qualifikanten des ersten Turniertages. Somit spielen zwölf Teams in drei Vierergruppen gegeneinander. Auch diese Gruppen sind erneut nach Ligenzugehörigkeit eingeteilt. Die Erst- und Zweitplatzierten jeder Gruppe sowie die beiden besten Gruppendritten qualifizieren sich für das Viertelfinale. Ab hier wird im KO-System bis zum Finale gespielt, das um 19.05 Uhr angepfiffen wird. Die Spielzeit der Vorrundenbegegnungen beträgt 1 x 12 Minuten, ab dem Viertelfinale dauern die Spiele 1 x 15 Minuten.
HHM11So
Spielplan Sonntag
Von dem neuen Modus und der neuen Halle verspricht sich die HSV spannendere und interessantere Spiele für Zuschauer und Spieler. Außerdem können die Kreisligisten schon am Samstag eigene Preise gewinnen und sich natürlich für das Hauptfeld qualifizieren und so gegen die „Großen“ aus Hamm antreten. Außerdem gibt es noch Überraschungs-Aktionen für Zuschauer und Spieler.

Ein Highlight wird das Einlagespiel am Sonntag: Um 15.30 Uhr tauschen die Bundesliga-Handballer der HSG Ahlen-Hamm Hand- gegen Fußball. Auf heimischem Hallenboden spielen sie gegen eine Auswahl lokaler Journalisten des Westfälischen Anzeigers und von Radio Lippe Welle Hamm.

Beginn der Qualifikation des Hallenmasters ist am Samstag, 22. Januar um 12.00 Uhr. Das erste Spiel am Finaltag wird um 11.00 Uhr angepfiffen. Zuschauer zahlen im Vergleich zu den Vorjahren weniger: sowohl Samstag und Sonntag beträgt der Eintritt 5 Euro, ermäßigt 3 Euro.