Zum Anfang

Die Hammer Spielvereinigung 03/04 e.V.

Vereins-Wappen der Hammer Spielvereinigung
Die Hammer Spielvereinigung zählt aktuell rund 1000 Mitglieder und ist somit einer der größten Sportvereine der westfälischen Stadt Hamm.

Diesen Zuspruch versteht der Verein als Verpflichtung gegenüber den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt und richtet daher immer wieder Veranstaltungen aus, wie etwa das jährlich stattfindende, internationale Pfingstturnier.
Präsidium der Hammer Spielvereinigung

Präsident

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Großer Sandweg 30
59065 Hamm
Tel.: +49 (0) 2381 / 90 59 50
Fax: +49 (0) 2381 / 90 59 595

Vizepräsident

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Marktplatz 1
59065 Hamm
Mobil: +49 (0) 173 / 5393 762
Fax: +49 (0) 2381 / 92 45 266
Wikipedia

Vereinsmanager

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Rotdornschleife 11
59063 Hamm

Finanzmanager

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mobil: + 49 (0) 175 / 2421 584
 

HSV-Zeitzeuge Trevor Medcalf zu Gast in Hamm

090416wahistorie
HAMM • Einen besonderen Gast durfte die Hammer SpVg am Ostermontag vor dem Spiel gegen Schwarz-Weiß Essen in der Evora Arena begrüßen. Trevor Medcalf war über die Feiertage aus seiner englischen Heimat zum Familienbesuch nach Hamm gekommen.
 
Der mittlerweile 81-Jährige wurde von seiner deutschen Schwägerin mit einem Besuch bei der Hammer SpVg überrascht. Trevor Medcalf war in den 50er Jahren als britischer Soldat in den Cromwell Baracks am Beisenkamp-Gymnasium stationiert und war auch für die Hammer SpVg aktiv. Die HSV-Historiker Walter Becker, Heinz Hilse und Uli Rohde fanden heraus, dass Trevor Medcalf in der Saison 1952/53 für die Hammer SpVg spielte und sich sogar fünfmal in die damalige Torschützenliste verewigte.

Weiterlesen...

Preußen vorerst aus dem Titelrennen geworfen

Die HSV wankte kurz, fiel aber nicht - 16. Dezember 1984 (Hammer SpVg - Preußen Münster) -

Preußen vorerst aus dem Titelrennen geworfen
Verdienter 3:1 (2:0) Erfolg über Münster / Überragender Kriar scheiterte sogar noch mit FE an Mester
Die Fußballer der Hammer SpVg können jetzt beruhigt in die Weihnachtspause gehen. Gestern schlugen die Itzek –Schützlinge vor fast 2.000 Zuschauern im Mahlbergstadion im vorgezogenen ersten Oberliga-Rückrundenspiels den SC Preußen Münster verdient mit 3:1 (2:0). Durch diesen Erfolg rückte die HSV mit 17:19 Punkten auf den 8.Tabellenplatz vor. Der Abstand zu den beiden Abstiegsplätzen beträgt bereits 6 Punkte. Die Münsteraner schieden mit dieser Niederlage bei 13 Minuspunkten vorerst aus dem Titelrennen aus. Die Rot Weißen boten dem eigenen Anhang wieder einmal eine starke kämpferische Leistung.

Weiterlesen...

Saisonvorbereitung

Oberliga 2017/18
Termine Saisonvorbereitung ...

HSV-Stadionmagazin

Stadionmagazin


Hauptsponsor

EVORA

Premium Partner

premium

Business Partner

business

Classic Partner

classic